Terms & Conditions

Alternative Dispute Resolution in accordance with Art. 14 (1) ODR-VO and § 36 VSBG:

The European Commission provides a platform for online dispute resolution (OS), which you can find at https://ec.europa.eu/consumers/odr. We are not obliged or willing to participate in a dispute resolution procedure before a consumer arbitration board.


🇬🇧

Geschäftsbedingungen AddOnDesk für Auftraggeber

Unsere AGB gelten bei der Inanspruchnahme der Leistungen – insbesondere von digitalen Produkten für Eventveranstalter – von AddOnDesk als vereinbart. Insbesondere enthalten sie Ihre Rechte und Pflichten als unser Auftraggeber und Nutzer unserer Plattformen sowie die wichtigsten Datenschutzbestimmungen.

 Die AGB fĂĽr Anbieter von Leistungen auf unseren Plattformen finden Sie hier: AGB fĂĽr Anbieter

Präambel AddOnDesk

AddOnDesk was designed to bring providers and users of small digital products together in a networked community. We enable providers to present themselves professionally on the market, supported by a sophisticated marketing concept.

§ 1 Geltungsbereich

(1) Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (im Folgenden: „AGB“) gelten für alle

Verträge über die Erbringung von Dienstleistungen, insbesondere der Bereitstellung von digitalen Produkten für Eventveranstalter

zwischen

Veith Schmidt
Altenhof 1B
51371 Leverkusen,

(mehr Informationen im Impressum: https://addondesk.com/legal-notice/ )

(nachfolgend „Verwender“, „wir“, oder „uns“ genannt

und Ihnen

(nachfolgend „Partner“, „Ihr“, „Sie“ oder „Nutzer“ genannt).

(2) Die AGB gelten unabhängig davon, ob Sie Verbraucher oder Unternehmer sind.

(3) “Verbraucher” sind Sie, wenn Sie eine natürliche Person sind, die einen Vertrag mit uns zu Zwecken abschließt, der überwiegend weder Ihrer gewerblichen noch Ihrer selbständigen, freiberuflichen, öffentlich-rechtlichen oder gemeinnützigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann.

(4) “Unternehmer”, sind Sie, wenn Sie eine natürliche Person sind oder einen Vertragsschluss für eine juristische Person oder eine rechtsfähige Personengesellschaft tätigen, die bei Abschluss des Vertrages mit uns in Ausübung ihrer gewerblichen, freiberuflichen, selbständigen, öffentlich-rechtlichen oder gemeinnützigen beruflichen Tätigkeit handelt.

(5) Diese AGB gelten auf allen unseren Plattformen. “Plattformen” sind alle unsere Vertriebs- und Operationskanäle und -dienste. Insbesondere sind es unsere Webseiten, Apps oder Programme bzw. Software; Apps oder Programme bzw. Software dritter Anbieter, die von uns vertrieben werden und zum Vertragsgegenstand geworden sind; sowie unsere Profile auf Webseiten oder Apps unserer Partner.

(6) Maßgebend ist die jeweils bei Abschluss des Vertrags gültige Fassung der AGB. Abweichende AGB werden nicht akzeptiert. Dies gilt auch, wenn wir der Einbeziehung nicht ausdrücklich widersprochen haben. Etwas anderes kann gelten, soweit in diesen AGB in Einzelfällen etwas anderes bestimmt ist. Soweit in eine andere Sprache als Deutsch übersetzte Rechtstexte oder Dokumente bestehen, sind die deutschen Rechtstexte oder Dokumente rechtlich verbindlich und damit anwendbar – die übersetzten Rechtstexte oder Dokumente dienen alleine zum besseren Verständnis.

(7) Alle zwischen Ihnen und uns im Zusammenhang mit einer Leistung getroffenen Vereinbarungen ergeben sich insbesondere aus einer Bestellung bzw. Beauftragung sowie den dazugehörigen Anlagen, unserer Bestätigung, unserer Annahme sowie ergänzend, soweit dort nicht geregelt, aus diesen AGB. Diese AGB finden auch auf spätere Bestellungen bzw. Beauftragungen Anwendung, die Sie während oder nach Ablauf der Vertragslaufzeit abgeben, es sei denn, zu diesem Zeitpunkt sind andere AGB einbezogen worden.

(8) Mit Ausnahme schriftlicher Änderungen und Ergänzungen dieser AGB werden elektronisch oder digital erstellte Dokumente oder Unterlagen schriftlichen Dokumenten oder Unterlagen gleichgestellt.

(9) Diese AGB gelten auch für andere, zwischen Ihnen und uns geschlossenen Verträge, soweit keine speziellen, auf die andere Vertragsart bezogenen AGB vorliegen und Klauseln dieser AGB inhaltlich Anwendung finden können.

§ 2 Leistungsumfang

(1) Wir erbringen hauptsächlich digitale Leistungen für Eventveranstalter.

(2) Sie erhalten zur Inanspruchnahme unserer Leistungen Zugriff auf Software, Online-Datenbanken, Funktionen, Betriebssysteme, Dokumentationen und alle anderen Bestandteile unserer Software oder der Software von Anbietern (“Dienste”). Der Zugriff wird ausschließlich Ihnen gewährt und darf nicht weitergegeben werden. Sie können die Dienste über unsere Plattformen nutzen. In jeglicher Form überlassenes Technik- oder Dokumentationsmaterial darf nur mit unserer schriftlichen Zustimmung weitergegeben oder vervielfältigt werden. Änderungen der Dienste sind nicht zulässig. Eine Rückübersetzung (Dekompilierung) des Programmcodes in eine andere Darstellungsform ist untersagt. Unbeschadet dieses Nutzungsrechts behalten wir bzw. die Anbieter alle Rechte an den Diensten einschließlich des Quellcodes sowie aller Kopien oder Teilkopien. Sie verpflichten sich, die Dienste ohne unsere ausdrückliche schriftliche Zustimmung weder im Original noch in Form von vollständigen oder teilweisen Kopien Dritten zugänglich zu machen. Dies gilt auch für den Fall einer vollständigen oder teilweisen Veräußerung oder Auflösung Ihres Unternehmens.

(3) Sie erhalten für den Zugriff unmittelbar nach dem Vertragsschluss eine Downloadmöglichkeit, die Ihnen ausschließlich zu diesem Zeitpunkt zur Verfügung steht. Verfällt sie, besteht kein Anspruch auf erneute Zugriffsgewährung.

(4) Ihr Zugriff bezieht sich ausschließlich auf die beim Vertragsschluss erhaltene Version des Dienstes. Seine Gültigkeit ist nicht beschränkt; jedoch wird die Funktionsfähigkeit aufgrund wegfallender Komptabilität Ihrer Endgeräte nicht gewährleistet, insbesondere sind keine Updates oder angepasste Versionen geschuldet. Zum Erhalt eines Upgrades oder einer anderen Version ist ein neuer Vertragsschluss mit uns erforderlich.

(5) MaĂźgeblich fĂĽr den Umfang unserer Leistung ist im Einzelfall:

  • Ihre Bestellung bzw. Ihr Auftrag, egal ĂĽber welche unserer Plattformen Sie sie abgeben, insbesondere bei einer Online-Bestellung (beispielsweise die Leistungsbeschreibung im Rahmen des Beauftragungs- bzw. Bestellvorgangs, auf der Webseite oder der App) oder in Textform (beispielsweise per E-Mail)

Nachträgliche, von der Bestellung bzw. dem Auftrag abweichende Änderungswünsche bedürfen einer gesonderten Vereinbarung und Beauftragung bzw. Bestellung und sind gesondert zu vergüten.

§ 3 Vergütung und Durchführung

(1) Wir erhalten fĂĽr unsere Leistungen eine VergĂĽtung nach:

  •  Ihrer Bestellung bzw. dem Auftrag nach dem Paragrafen ĂĽber den Leistungsumfang

(2) Wir verpflichten uns, die vertraglich geschuldeten Leistungen sorgfältig und gewissenhaft zu Erbringen. Geschuldet ist nicht die Herbeiführung eines Leistungserfolges.

(3) Wir sind berechtigt, zur Erbringung der Leistung Dritte, insbesondere als Subunternehmer einzuschalten.

(4) Wird eine Leistung vertragsgemäß unter Anwendung von “Künstlicher-Intelligenz” bzw. AI-Tools wie Open-AI GPT-3 oder Open-AI GPT-4 erbracht, wird für die Richtigkeit und Vollständigkeit so erzielter Ergebnisse oder mögliche Rechtsverletzungen durch die Verwendung solcher Tools – insbesondere für die Wahrung von Rechten dritter wie Datenschutz-, Urheber- oder Markenrechte – keine Haftung übernommen. Die Erbringung entsprechender Leistungen erfolgt ausschließlich durch das AI-Tool und wird weder im Prozess noch im Ergebnis von uns überprüft. Die rechtliche sowie inhaltliche Überprüfung obliegt Ihnen.

§ 4 Vertragsschluss

(1) Wenn wir unsere Leistungen auf unseren Plattformen präsentieren, geben wir kein verbindliches Angebot zum Abschluss eines Vertrags ab. Bei der Präsentation handelt es sich lediglich um eine unverbindliche Darbietung.

(2) Unsere Angebote und Kostenvoranschläge sind freibleibend. Kostenvoranschlags- und Angebotsfehler können vor der Auftragsannahme berichtigt werden.

(3) Eine rechtsverbindliche Bestellung bzw. Beauftragung können Sie auf jede Weise abgeben, die unsere Plattformen anbieten oder wir Ihnen im Einzelfall vorschlagen. Insbesondere können Sie sie wie folgt abgeben:  

  • Indem Sie einen Bestellungs- bzw. Beauftragungs-Button/Knopf auf unseren Plattformen anklicken, insbesondere auf unseren Webseiten und Apps sowie unseren Profilen auf Webseiten und Apps Dritter.

(4) Mit der Beauftragung bzw. Bestellung stimmen Sie zudem diesen AGB und der Datenverarbeitung gemäß unserer Datenschutzerklärung verbindlich zu.

(5) Sie sind an die Beauftragung bzw. Bestellung fĂĽr die Dauer von 2 Wochen nach Abgabe der Beauftragung bzw. Bestellung gebunden.

(6) Wir können den Zugang der abgegebenen Bestellung bzw. Auftrages

–   per E-Mail an die von Ihnen angegebene oder genutzte E-Mail-Adresse bzw. per Nachricht innerhalb unserer Plattformen, insbesondre innerhalb unserer Webseiten und Apps sowie unseren Profilen auf Webseiten und Apps Dritter

bestätigen. In der Bestätigung liegt keine verbindliche Annahme der Bestellung bzw. des Auftrages, es sei denn, darin wird neben der Bestätigung des Zugangs zugleich die Annahme erklärt.

(7) Wir bestätigen die Bestellung bzw. Beauftragung grundsätzlich selbst. Allerdings kann auch ein Dritter in unserem Namen eine Bestätigung abgeben, wenn Sie unsere Leistung auf Plattformen Dritter – insbesondere einer Webseite oder App eines Dritten – bestellt bzw. beauftragt haben, auf der wir ein Profil unterhalten.

(8) Ein Vertrag zwischen Ihnen und uns kommt erst zustande, wenn wir

  • die Bestellung bzw. Ihren Auftrag ausdrĂĽcklich annehmen.
  • mit der Leistungserbringung beginnen.
  • eine Rechnung stellen.
  • die Leistung – ganz oder teilweise – erbringen.

Die Annahme kann gleichzeitig mit der Bestätigung erfolgen.

§ 5 Anmeldung, Konto

(1) Sollten Leistungen auf unseren Plattformen auch ohne ein Konto in Anspruch genommen werden können, geben Sie bereits mit der Nutzung unserer Plattformen ein Angebot auf Abschluss eines Vertrages für die Dauer der Nutzung einer Plattform gemäß dieser AGB ab, welches wir durch die Erbringung der Leistung annehmen. In diesem Fall geben Sie mit der Nutzung unserer Plattformen ein Angebot auf Abschluss eines Vertrages für die Dauer der Nutzung einer Plattform gemäß dieser AGB ab, welches wir durch die Erbringung der Leistung annehmen.

(2) Erfordert eine unserer Leistungen die Einrichtung eines Kontos auf unseren Plattformen, erhalten Sie es durch eine Anmeldung.

(3) Die Angabe der bei Anmeldung abgefragten Daten ist verpflichtend. Sie versichern ihre Vollständigkeit und Richtigkeit. Die Anmeldung kann durch Eingabe Ihrer Daten auf unseren Plattformen erfolgen.

(4) Folgende Voraussetzungen bestehen fĂĽr die Anmeldung:

  • Verbraucher sind unbeschränkt geschäftsfähige natĂĽrliche Personen ĂĽber 18 Jahren
  • Unternehmen als natĂĽrliche Personen erfĂĽllen die Voraussetzungen eines Verbrauchers
  • Unternehmer als Personen- oder Kapitalgesellschaften sowie jegliche anderen Körperschaften, Vereinigungen oder Gemeinschaften sind rechtsfähig und haben einen vertretungsberechtigten Vertreter. Die Angabe eines Postfachs genĂĽgt nicht.

(5) Ein Anspruch auf Anmeldung besteht nicht. Wir sind berechtigt, eine Anmeldung abzulehnen. Mit dem Abschluss der Anmeldung entsteht zwischen Ihnen und uns ein Vertragsverhältnis.

(6) Mit der Anmeldung erhalten Sie ein Konto, welches alle notwendigen Daten für die Nutzung enthält. Die Nutzung darf nur durch Sie selbst erfolgen, insbesondere dürfen Sie Dritten die Nutzung des Kontos nicht gestatten oder das Konto nicht an Dritte übertragen (Accountsharing). Das Passwort kann jederzeit geändert werden. Mehrere Konten einer Person sind unzulässig. Das Konto besteht bis zum Eintritt der Wirkung der Kündigung.

(7) Sie sind für den Inhalt und die Qualität aller Angaben verantwortlich. Sie versichern, dass sie richtig und vollständig sind.

(8) Sie dürfen den sicheren Betrieb unserer Plattformen nicht gefährden. Es ist alles zu unterlassen, was andere Benutzer der Plattformen belästigen könnte oder über die bestimmungsgemäße Benutzung unserer Plattformen hinausgeht. Sie sind insbesondere verpflichtet, folgendes zu unterlassen:

  • Dateien hochzuladen oder zu versenden, die einen Virus oder sonstige Schadsoftware enthalten oder sonstige Eingriffe vorzunehmen, die die Funktionalität oder die Erreichbarkeit der Plattformen beeinträchtigen oder Inhalte verändern oder löschen könnte,
  • Jede Form von Werbung hochzuladen oder zu versenden, besonders E-Mail-Werbung, SMS-Werbung, Kettenbriefe oder andere belästigende Inhalt,
  • Die Plattformen einer ĂĽbermäßigen Belastung auszusetzen oder auf jede andere Weise das Funktionieren zu stören oder zu gefährden,
  • Ohne schriftliche Zustimmung Crawler, Spider, Scraper oder andere automatisierte Mechanismen zu nutzen, um auf die Plattformen zuzugreifen und Inhalte zu sammeln.
  • Informationen wie E-Mail-Adressen oder Rufnummern anderer Benutzer ohne vorherige Einwilligung zu sammeln oder zu verwenden,
  • Inhalte der Plattformen oder Dritter ohne vorherige Einwilligung durch uns oder die Dritten zu vervielfältigen, öffentlich zugänglich zu machen, zu verbreiten, zu bearbeiten oder in einer Art und Weise zu nutzen, die ĂĽber die bestimmungsgemäße Nutzung hinausgeht.

(9) Wir sind berechtigt, in Hinblick auf Ihr Konto ohne Angabe von Gründen jede Maßnahme zu treffen. Insbesondere sind wir berechtigt, Sie zu einer Stellungnahme aufzufordern, das Konto vorläufig zu sperren, eine Verwarnung auszusprechen oder das Konto dauerhaft zu sperren oder zu löschen. Darüber hinaus behalten wir uns ausdrücklich die Geltendmachung von zivil- und strafrechtlichen Ansprüchen vor. Die Sanktionen betreffen nicht die Zahlungspflicht bei bereits zustande gekommenen Leistungsverhältnissen, insbesondere wenn die Leistung bereits (teilweise) erbracht wurde.

§ 6 Preise, Zahlung, Verzug, Zahlungsbedingungen, Aufrechnung, Zurückbehaltungsrecht

(1)Die von uns angegebenen Preise sind – soweit im Einzelfall nichts anderes präsentiert oder vereinbart wurde– Bruttopreise inklusive der Umsatzsteuer.

(2) Unsere Vergütung wird – soweit keine andere Vereinbarung zwischen Ihnen und uns besteht – nach Abschluss des Vertrages und vor der jeweiligen Leistungserbringung fällig. Sie ist spätestens innerhalb von 2 Wochen nach Versand unserer Rechnung (Rechnungsdatum) zu bezahlen. Unterbleibt die Zahlung, tritt Zahlungsverzug ein. Bei Zahlungsverzug sind wir berechtigt, nach den gesetzlichen Bestimmungen Verzugszinsen und weiteren Schadensersatz geltend zu machen. Der Verzugszins gegenüber Verbrauchern beträgt für das Jahr 5 Prozentpunkte über dem Basiszinssatz nach § 288 BGB; gegenüber Unternehmern beträgt der Verzugszins für das Jahr 9 Prozentpunkte über dem Basiszinssatz nach § 288 BGB.

(3) Wir ermöglichen Ihnen die Nutzung verschiedener Zahlungsdienste und -möglichkeiten. Sie können zur Zahlung jeden von uns bereitgestellten Zahlungsweg nutzen, insbesondere

  • auf ein von uns angegebenes Konto ĂĽberweisen,
  • uns eine Einzugsermächtigung oder SEPA-Lastschriftmandat erteilen,
  • uns per EC-/Maestro- oder Kreditkarte bezahlen,
  • uns ĂĽber eine Plattform Dritter bezahlen (beispielsweise Apple App Store, Google Play oder Amazon Appstore),
  • oder uns ĂĽber einen von uns angegebenen Zahlungsdienstleister (beispielsweise PayPal) bezahlen,

jeweils, sofern wir eine entsprechende Zahlungsmöglichkeit anbieten. Wir behalten uns vor, Zahlungsmöglichkeiten individuell oder allgemein auszuschließen oder im Nachgang zu ergänzen.

(4) Sie nehmen die Zahlungsleistung eines Zahlungsdienstleisters in Anspruch, indem Sie auf den Button des Zahlungsdienstleisters während des Bestellprozesses von Leistungen klicken. Sie werden auf die entsprechende Seite des jeweiligen Zahlungsdienstleisters geführt. Sie nehmen die Zahlungsleistung einer dritten Plattform wie Apple App Store, Google Play oder Amazon Appstore in Anspruch, indem Sie unsere App über ihn runterladen. Wir stellen hinsichtlich der Zahlung nur den Zugang zur Seite des jeweiligen Zahlungsdienstleisters oder der Plattform bereit, werden aber nicht Vertragspartei. Meistens ist es zur Nutzung von Zahlungsdiensten eines Zahlungsdienstleisters oder der Plattform erforderlich, ein Vertragsverhältnis mit dem entsprechenden Zahlungsdienstleister einzugehen. Es gelten die jeweiligen Vertragsbedingungen, AGB und Datenschutzbestimmungen.

(5) Im Fall einer erteilten Einzugsermächtigung, eines SEPA-Lastschriftmandats oder der Zahlung per EC-/Maestro- oder Kreditkarte werden wir die Belastung Ihres Kontos frühestens zum Fälligkeitszeitpunkt veranlassen. Eine erteilte Einzugsermächtigung gilt bis auf Widerruf auch für weitere Aufträge.

(6) Sie sind nicht berechtigt, gegenüber unseren Forderungen aufzurechnen, es sei denn, Ihre Gegenansprüche sind rechtskräftig festgestellt oder unbestritten, sowie dann, wenn Sie Mängelrügen oder Gegenansprüche aus demselben Vertragsverhältnis geltend machen.

(7) Sie dürfen nur dann ein Zurückbehaltungsrecht ausüben, wenn Ihr Gegenanspruch aus demselben Vertragsverhältnis herrührt und rechtskräftig festgestellt oder unbestritten ist.

(8) FĂĽr den Fall, dass auf eine unserer Forderung aus einem oder mehreren Verträgen nicht fristgerecht gezahlt wird, sind wir berechtigt, ein InkassobĂĽro (z.B. Creditreform) mit dem weiteren Einzug der fälligen Forderung zu beauftragen. Sie willigen mit Vertragsunterschrift ein, dass wir die zum Einzug der Forderung erforderlichen Daten und Informationen an das InkassobĂĽro (z.B. Creditreform) ĂĽbermitteln und das InkassobĂĽro (z.B. Creditreform) zur Speicherung und Verarbeitung der Daten berechtigt ist. Insbesondere werden Name und Anschrift, Vertragsdatum, sowie Rechnungsnummer, Rechnungsbetrag und das Fälligkeitsdatum ĂĽbermittelt.

§ 7 Laufzeit und Kündigung

(1) Die Laufzeit des Vertrags beginnt – soweit nichts Gegenteiliges elektronisch oder schriftlich vereinbart – mit der Absendung der Auftrags- bzw. Bestellungsbestätigung des Verwenders an den Partner.

(2) Der geschlossene Vertrag läuft – soweit nichts Gegenteiliges elektronisch oder schriftlich vereinbart – auf unbestimmte Zeit. Insbesondere sind die Dienste – ohne Upgrades und Gewähr der Kompatibilität mit Ihren Endgeräte – ohne zeitliche Einschränkung nutzbar.

(3) Im Falle einer Mindestvertragslaufzeit verlängert sich der Vertrag nach der Mindestvertragslaufzeit auf eine unbestimmte Zeit, wenn er nicht vorab mit einer Frist von einem Monat zum jeweiligen Laufzeitende im Voraus von einer der Parteien gekündigt wird. Nach der Verlängerung auf unbestimmte Zeit kann der Vertrag mit einem Frist von einem Monat zum Ende eines Monats gekündigt werden.

(4) Kündigen wir aus wichtigem Grund, so sind Sie verpflichtet, uns die Kosten und Vergütungen zu erstatten, die nachweislich bis zum Zeitpunkt der Kündigung angefallen sind. Die bis dahin von uns geleisteten Dienste sind anteilig abzurechnen, soweit dies möglich ist, anderenfalls erfolgt eine vollständige Abrechnung.

(5) Die KĂĽndigung kann im Konto oder per E-Mail erfolgen.

§ 8 Widerruf

(1) Falls Sie Unternehmer im Sinne des § 14 BGB sind, besteht das Widerrufsrecht nicht. Für Verbraucher gilt:

Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von GrĂĽnden diesen Vertrag zu widerrufen.

Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsschlusses.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuĂĽben, mĂĽssen Sie uns (Veith Schmidt, Altenhof 1B
51371 Leverkusen, info@addondesk.com ) mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung ĂĽber die AusĂĽbung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

Haben Sie verlangt, dass die Dienstleistungen während der Widerrufsfrist beginnen soll, so haben Sie uns einen angemessenen Betrag zu zahlen, der dem Anteil der bis zu dem Zeitpunkt, zu dem Sie uns von der Ausübung des Widerrufsrechts hinsichtlich dieses Vertrags unterrichten, bereits erbrachten Dienstleistungen im Vergleich zum Gesamtumfang der im Vertrag vorgesehenen Dienstleistungen entspricht.

Muster-Widerrufsformular

(Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann fĂĽllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es zurĂĽck.)

— An Veith Schmidt, Altenhof 1B, 51371 Leverkusen, info@addondesk.com :

— Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über die Erbringung der folgenden Dienstleistung (*)

— Bestellt am (*) / erhalten am (*)

— Name des/der Verbraucher(s)

— Anschrift des/der Verbraucher(s)

— Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier)

— Datum _______________ (*)

–    ENDE DIESES MUSTERWIDERRUFSFORMULARS –

(2) Das Widerrufsrecht besteht nicht, erlischt oder kann ausgeschlossen werden, wenn ein gesetzlich geregelter Fall, eine entsprechende gerichtliche Entscheidung oder ein sonstiger rechtlicher Grund besteht. Gesetzlich geregelte Fälle ergeben sich insbesondere aus §§ 312 g oder 356 BGB.

(3) Das Widerrufsrecht erlischt bei einem Vertrag über die Lieferung von nicht auf einem körperlichen Datenträger befindlichen digitalen Inhalten auch dann, wenn der Unternehmer mit der Ausführung des Vertrags begonnen hat, nachdem der Verbraucher

1. ausdrĂĽcklich zugestimmt hat, dass der Unternehmer mit der AusfĂĽhrung des Vertrags vor Ablauf der Widerrufsfrist beginnt, und

2. seine Kenntnis davon bestätigt hat, dass er durch seine Zustimmung mit Beginn der Ausführung des Vertrags sein Widerrufsrecht verliert.

(4) Das Widerrufsrecht erlischt insbesondere bei einem Vertrag zur Erbringung von Dienstleistungen auch dann, wenn der Unternehmer die Dienstleistung vollständig erbracht hat und mit der Ausführung der Dienstleistung erst begonnen hat, nachdem der Verbraucher dazu seine ausdrückliche Zustimmung gegeben hat und gleichzeitig seine Kenntnis davon bestätigt hat, dass er sein Widerrufsrecht bei vollständiger Vertragserfüllung durch den Unternehmer verliert. Bei einem außerhalb von Geschäftsräumen geschlossenen Vertrag muss die Zustimmung des Verbrauchers auf einem dauerhaften Datenträger übermittelt werden. Bei einem Vertrag über die Erbringung von Finanzdienstleistungen erlischt das Widerrufsrecht abweichend von Satz 1, wenn der Vertrag von beiden Seiten auf ausdrücklichen Wunsch des Verbrauchers vollständig erfüllt ist, bevor der Verbraucher sein Widerrufsrecht ausübt.

§ 9 Mitwirkungspflicht

(1) Sie werden uns bei der Erbringung unserer vertragsgemäßen Leistungen durch angemessene Mitwirkungshandlungen fördern. Sie werden uns beispielsweise die erforderlichen Informationen, Daten, Umstände, Verhältnisse unverzüglich mitteilen; Unterlagen, Materialien, Sachen oder Zugänge zur Erfüllung der Leistung zur Verfügung stellen; uns unverzüglich Weisungen und Freigaben erteilen und uns einen kompetenten Ansprechpartner benennen, der nicht ausgewechselt wird.

(2) Soweit Sie zur Mitteilung, Bereitstellung oder zur Verfügungsüberlassung nach Abs. 1 nicht berechtigt sind, beispielsweise weil wettbewerbs-, datenschutz-, marken- und kennzeichenrechtliche Verstöße oder jegliche Verstöße gegen Rechte Dritter oder behördliche Bestimmungen vorliegen, liegt ebenso fehlende Mitwirkung vor. Sie versichern Ihre Berechtigung zu den entsprechenden Handlungen. Eine entpsprechende Überprüfung durch uns wird nicht erfolgen. Von etwaigen Ansprüchen Dritter, die wegen Ihrer fehlenden Berechtigung gegen uns vorgehen, werden Sie uns auf erstes Anfordern freistellen und uns jeglichen Schaden, der wegen der Inanspruchnahme durch den Dritten entsteht, einschließlich etwaiger für die Rechtsverteidigung anfallenden Gerichts- und Anwaltskosten, ersetzen. Im Übrigen gelten die gesetzlichen Bestimmungen.

(3) Fehlende, unvollständige, schadensverursachende oder rechtsverletzende Mitwirkung – beispielsweise durch Mitteilung bzw. Zuleitung unvollständiger, unrichtiger oder nicht zur rechtmäßigen Verwendung geeigneter Informationen, Daten, Stoffe oder Unterlagen – berechtigt uns zur Beendung des Vertrags, im Falle eines Vertrages mit einem Unternehmer auch ohne Auswirkung auf die vereinbarte Vergütung.

(4) Entsteht uns durch fehlerhafte Mitwirkung ein Schaden, besteht ein Schadensersatzanspruch. Sie stellen uns in diesem Fall ebenso von sämtlichen Ansprüchen Dritter frei, die Dritte im Zusammenhang mit von Ihnen zumindest grob fahrlässig fehlerhaft durchgeführten Mitwirkungshandlungen geltend machen.

§ 10 Kommunikation

(1) Zur Gewährleistung einer schnellen und einfachen Kommunikation untereinander erfolgt die Kommunikation grundsätzlich über Ihr Konto auf unseren Plattformen. Sie willigen dazu ein, dass Ihnen Informationen per E-Mail, soweit vorhanden Ihrem Konto auf unseren Plattformen, postalisch oder auf anderem Weg zugesandt werden.

(2) Der Versand und die Kommunikation erfolgen auf Ihr Risiko. Für Störungen in den Leitungsnetzen des Internets, für Server- und Softwareprobleme Dritter oder Probleme eines Post- oder Zustellungsdienstleisters sind wir nicht verantwortlich und haften nicht.

§ 11 Technische Verfügbarkeit, Daten, Funktionalität und Inhalte

(1) Die Plattformen sind 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche zugänglich, außer im Fall höherer Gewalt oder einem außerhalb unseres Einflusses liegenden Ereignis und vorbehaltlich von Ausfällen und Wartungsarbeiten, die für den Betrieb erforderlich sind. Wir wirken mit großer Sorgfalt auf eine höchstmögliche Erreichbarkeit hin. Die Verfügbarkeit hängt unter anderem von Ihrer technischen Ausstattung ab. Verfügbarkeitsunterbrechungen können durch notwendige Wartungs- und Sicherheitsarbeiten oder unvorhergesehen Ereignissen eintreten, die nicht in unserem Einflussbereich liegen.

(2) Wir haften nicht für Ihren Verlust von Daten oder von daraus resultierenden Schäden, soweit die Schäden durch eine regelmäßige und vollständige Sicherung der Daten bei Ihnen nicht eingetreten wären.

(3) Wir können jegliche Funktionsweise, das Aussehen, den Aufbau oder die Inhalte unserer Plattformen verändern, ohne Ihre Zustimmung einzuholen.

(4) Wir sind berechtigt, alle Inhalte – auch User-Generated-Content – zu sperren oder zu verändern.

§ 12 Rechteeinräumung an Daten

(1) Sie verpflichten sich, über die Plattformen keine Texte, Bilder, Video, Audiodateien und/oder sonstige Inhalte („Dateien“) zu verbreiten, die gegen geltendes Recht, gegen die guten Sitten und/oder gegen diese AGB verstoßen. Sie verpflichten sich insbesondere, die Rechte Dritter, wie Urheberrechte, Markenrechte, Patent- und Gebrauchsmusterrechte, Designrechte, Datenbankrechte sowie jegliche sonstigen gewerblichen Schutzrechte (nachstehend „Schutzrechte“), zu beachten.

(2) Sie räumen uns hiermit ein umfassendes, ausschließliches, räumlich und zeitlich unbegrenztes, jedoch auf die Nutzungsart der Durchführung der eigenen Leistungen sowie der eigenen Werbung eingeschränktes Nutzungsrecht an den zur Leistungserfüllung benötigten Dateien, die Sie über unsere Plattformen veröffentlichen oder auf unsere Plattform oder in das Nutzerkonto zur Leistungserfüllung hochladen oder uns auf jede andere Weise zuleiten.

(3) Soweit wir Dateien für Sie erstellen, verbleiben sämtliche Urheber- und Nutzerrechte bei uns.

(4) Wurde die App von Plattformen Dritter herunterladen, können die Vertragsbedingungen AGB und Datenschutzbestimmungen des jeweiligen Drittanbieters gelten, soweit inhaltliche Überschneidungen bestehen.

§ 13 Unsere Rechte an unseren Plattformen

(1) Sie erklären sich einverstanden, dass es sich bei den Plattformen und allen mit ihnen zusammenhängenden Anwendungen um Datenbankwerke und um Datenbanken i. S. v. §§ 4 Abs. 2, 87a Abs. 1 UrhG handelt, deren rechtliche Inhaber wir sind. Alle zugehörigen Anwendungen unterfallen dem Schutz nach §§ 69a ff. UrhG. Sie sind urheberrechtlich geschützt.

(2) Die Rechte an allen sonstigen Elementen unserer Plattformen, insbesondere die Nutzungs- und Leistungsschutzrechte an den von uns eingestellten oder per Rechteeinräumung erworbenen Inhalten und Dokumenten, stehen ebenfalls ausschließlich uns zu. Insbesondere Marken, sonstige Kennzeichen, Firmenlogos, Schutzvermerke, Urhebervermerke oder andere der Identifikation unserer Plattformen dienender einzelner Elemente davon dienende Merkmale dürfen nicht entfernt oder verändert werden. Das gilt ebenso für Ausdrucke.

§ 14 Änderung der Dienste

Wir behalten uns vor, den zur Inanspruchnahme unserer Leistungen erforderlichen Zugriff auf Software, Online-Datenbanken, Funktionen, Betriebssysteme, Dokumentationen und alle anderen Bestandteile unserer Software sowie ihre Funktionsweise– soweit rechtlich zulässig auch ohne vorherige Ankündigung – insgesamt oder in Teilen, jederzeit, vorübergehend oder auf Dauer, einzustellen, zu verändern, oder einzuschränken. Insbesondere behalten wir uns vor, Eigenschaften unserer Leistungen (beispielsweise Design, Layout, Rubriken, Struktur oder Verfügbarkeit) zu verändern, zu deaktivieren, kostenfreie Bestandteile in kostenpflichtige umzustellen, bestimmte Funktionen nicht weiter zu unterstützen oder die Komptabilität (beispielsweise zu bestimmten Gerätetypen oder Betriebssystemen) auszusetzen.

§ 15 Endbenutzer-Lizenzvertrag (EULA)

(1) Wir gewähren Ihnen ein persönliches, nicht exklusives, widerrufliches, nicht ĂĽbertragbares und weltweites Nutzungsrecht an den Plattformen – insbesondere jeglichen Softwarefunktionen auf der Webseite oder Apps -, ihren Inhalten, Diensten, sonstigen Funktionen und allen Updates. Dieses wird ausschlieĂźlich fĂĽr Ihren eigenen Bedarf und im Rahmen der Nutzung der Plattformen und deren Diensten und unter Ausschluss jeglicher anderen Zwecke gewährt.

(2) Unsere digitalen Produkte (insbesondere Apps, Software) werden an Sie lizenziert und nicht an Sie verkauft.

(3) Die Lizenz gibt ihnen kein Nutzungsrecht am Inhalt. Es ist insbesondere verboten:

  • Die Plattformen, ihre Inhalte, Dienste, sonstige Funktionen oder Updates anzupassen, zu verändern, zu ĂĽbersetzen, zu bearbeiten, eine RĂĽckumstellung vorzunehmen, zu zerlegen, zu transkodieren oder durch Reverse Engineering die Plattform oder einen Teil davon abzubilden;
  • Die Plattformen, ihre Inhalte, Dienste, sonstige Funktionen oder Updates zu exportieren, oder ganz oder teilweise mit anderen Softwareprogrammen zu verbinden, oder sie ganz oder teilweise, mit jeglichem Mittel und in jeglicher Form dauerhaft oder vorläufig zu reproduzieren;
  • Inhalte der Datenbanken, die aus den Plattformen entstanden sind, zu extrahieren oder weiterzuverwenden;
  • Werke zu erstellen, die von der lizenzierten Plattform abgeleitet sind;
  • Prozesse oder Software zu nutzen, die dazu bestimmt sind, die Plattformen, ihre Inhalte, Dienste, sonstige Funktionen oder Updates ohne unsere Zustimmung zu kopieren;
  • Systeme einzurichten, die imstande sind, die Plattformen zu hacken.
  • Dritten unsere Leistungen ohne unsere Zustimmung anzubieten oder zu ĂĽberlassen.

(4) Bei einer Verletzung des Verbots bestehen Strafbarkeit und Schadensersatzpflicht.

§ 16 Urheber- und sonstige Rechte

Wir haben an allen Bildern, Filmen, Texten und sonstigen vom Urheberrecht oder ähnlichen Rechten, insbesondere durch geistige Eigentumsrechte, geschützten Inhalten, die auf unserer Webseite, unseren Profilen auf anderen Webseiten, unseren Social-Media-Profilen und allen unseren Plattformen veröffentlicht werden, Urheberrechte oder sonstige Rechte. Eine Verwendung der Bilder, Filme, Texte und sonstiger Rechte ist ohne unsere schriftliche Zustimmung nicht gestattet.

§ 17 Datenschutz und Datensicherheit

(1) Wir erheben personenbezogene Daten von Ihnen sowie ggf. andere, von Ihnen zugeleitete oder im Zuge der Vertragserfüllung von uns erlangte Daten zum Zweck der Vertragsdurchführung sowie zur Erfüllung der vertraglichen und vorvertraglichen Pflichten. Die Datenerhebung und Datenverarbeitung ist zur Vertragserfüllung erforderlich und beruht auf Artikel 6 Abs.1 b) DSGVO. Wir verarbeiten sie nach den Verpflichtungen der DSGVO. Nach § 5 Abs. 1 DSGVO müssen personenbezogene Daten im Wesentlichen:

(a) auf rechtmäßige und faire Weise und in einer für die betroffene Person nachvollziehbaren Weise verarbeitet werden („Rechtmäßigkeit, Verarbeitung nach Treu und Glauben, Transparenz“);

(b) für festgelegte, eindeutige und legitime Zwecke erhoben werden und dürfen nicht in einer mit diesen Zwecken nicht zu vereinbarenden Weise weiterverarbeitet werden („Zweckbindung“);

(c) dem Zweck angemessen und erheblich sowie auf das für die Zwecke der Verarbeitung notwendige Maß beschränkt sein („Datenminimierung“);

(d) sachlich richtig und erforderlichenfalls auf dem neuesten Stand sein; es sind alle angemessenen Maßnahmen zu treffen, damit personenbezogene Daten, die im Hinblick auf die Zwecke ihrer Verarbeitung unrichtig sind, unverzüglich gelöscht oder berichtigt werden („Richtigkeit“);

(e) in einer Form gespeichert werden, die die Identifizierung der betroffenen Personen nur so lange ermöglicht, wie es für die Zwecke, für die sie verarbeitet werden, erforderlich ist („Speicherbegrenzung“);

(f) in einer Weise verarbeitet werden, die eine angemessene Sicherheit der personenbezogenen Daten gewährleistet, einschließlich Schutz vor unbefugter oder unrechtmäßiger Verarbeitung und vor unbeabsichtigtem Verlust, unbeabsichtigter Zerstörung oder unbeabsichtigter Schädigung durch geeignete technische und organisatorische Maßnahmen („Integrität und Vertraulichkeit“).

(2) Daten werden grundsätzlich nicht an Dritte übermittelt, wenn keine entsprechende Pflicht besteht oder die Vertragsdurchführung oder der Einhaltung einer gesetzlichen Frist eine Datenübermittlung erforderlich macht, beispielsweise wenn die Weitergabe der Daten erforderlich sind, um für Sie eine zur Vertragsdurchführung notwendige Abfrage durch einen Drittanbieter durchzuführen, Ihre Daten an einen Zahlungsanbieter weitergeleitet werden oder Subunternehmer in Anspruch genommen werden, um zur Erfüllung einer Leistungspflicht Ihnen gegenüber beizutragen. In diesen Fällen werden die Dienstleister vielfach mit Ihnen ein Vertragsverhältnis haben, so dass sie auf eigene Verantwortung handeln.

(3) Sobald Daten für den Zweck ihrer Verarbeitung nicht mehr erforderlich sind und falls eine gesetzliche Aufbewahrungspflicht nicht weiter besteht, werden sie von uns gelöscht. In Anbahnung unseres Vertragsverhältnisses sowie bei dessen Durchführung bewahren wir Ihre Daten auf. Dabei kann es auch notwendig sein, dass nach Kündigung unseres Vertragsverhältnisses Daten weiter aufbewahrt werden. Beispielsweise müssen Rechnungsdaten (Abrechnungsunterlagen) gemäß § 147 Abgabenordnung 10 Jahre aufbewahrt werden. Solange ein für uns ausführender Dienstleister ebenso einen Vertrag über die Durchführung Ihrer Leistung mit uns hat, bleiben wir verpflichtet, die Daten entsprechend der vereinbarten Aufbewahrungsfristen vorzuhalten.

(4) Sie haben das Recht auf Auskunft, Datenübertragung, Löschung, Berichtigung, Einschränkung oder Sperrung Ihrer personenbezogenen Daten. Insbesondere haben Sie einen Anspruch auf eine unentgeltliche Auskunft über alle personenbezogenen Daten.

Ihre Anfrage kann an uns gestellt werden. Außerdem stehen Ihnen entsprechende verwaltungsrechtliche oder gerichtliche Rechtsbehelfe oder die bei einer Aufsichtsbehörde offen.

§ 18 Haftung, Freistellung und Aufwendungsersatz

(1) Wir haften gegenüber Ihnen in allen Fällen vertraglicher und außervertraglicher Haftung bei Vorsatz und grober Fahrlässigkeit nach Maßgabe der gesetzlichen Bestimmungen auf Schadensersatz oder Ersatz vergeblicher Aufwendungen.

(2) In sonstigen Fällen haften wir – soweit in Abs. 3 nicht abweichend geregelt – nur bei Verletzung einer Vertragspflicht, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrags überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung Sie als Vertragspartner regelmäßig vertrauen dürfen (so genannte Kardinalpflicht), und zwar beschränkt auf den Ersatz des vorhersehbaren und typischen Schadens. In allen übrigen Fällen ist unsere Haftung vorbehaltlich der Regelung in Abs. 3 ausgeschlossen.

(3) Unsere Haftung für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit und nach dem Produkthaftungsgesetz bleibt von den vorstehenden sowie allen übrigen in diesen AGB sowie zwischen uns getroffenen Haftungs-, Gewährleistungs- oder Verantwortungsbeschränkungen und Haftungs-, Gewährleistungs- oder Verantwortungsausschlüssen unberührt.

(4) Sie stellen uns von etwaigen Ansprüchen Dritter, die wegen möglicher schuldhafter Verletzungen des Partners gegen seine Pflichten – insbesondere aus diesen AGB – gegen uns und/oder unseren Erfüllungsgehilfen geltend gemacht werden, auf erstes Anfordern frei. Sie ersetzen uns jeglichen Schaden, der wegen der Inanspruchnahme durch den Dritten entsteht, einschließlich etwaiger für die Rechtsverteidigung anfallenden Gerichts- und Anwaltskosten. Im Übrigen gelten die gesetzlichen Bestimmungen.

(5) Wir haben Anspruch auf Ersatz der Aufwendungen, die wir den Umständen nach fĂĽr erforderlich halten durften und nicht zu vertreten hatten, insbesondere jegliche Aufwendungen zum Schutz des Vertragsgutes sowie daneben auf eine ortsĂĽbliche, angemessene VergĂĽtung. 

§ 19 Leistungsort, Anwendbares Recht, Vertragssprache und Gerichtsstand

(1) FĂĽr alle Leistungen aus dem Vertrag wird als ErfĂĽllungsort Leverkusen vereinbart.

(2) Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts. Sind sowohl Sie als auch wir zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses Kaufleute und haben Sie Ihren Sitz zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses in Deutschland, ist ausschließlicher Gerichtsstand unser Sitz in Leverkusen. Im Übrigen gelten für die örtliche und die internationale Zuständigkeit die anwendbaren gesetzlichen Bestimmungen.

(3) Vertragssprache ist, soweit nichts Anderes schriftlich vereinbart ist, Deutsch. Jegliche übersetzten Rechtstexte oder Dokumente dienen alleine einem besseren Verständnis. Insbesondere in Bezug auf eine Vertragsabrede als auch auf diese AGB, die Datenschutzbestimmungen oder alle anderen Rechtstexte oder Dokumente sind die deutschen Versionen rechtsverbindlich; dies gilt insbesondere bei Abweichungen oder Auslegungsunterschieden zwischen solchen Rechtstexten oder Dokumenten.

§ 20 Schlussbestimmungen

(1) Änderungen und Ergänzungen dieser AGB erfolgen schriftlich, das Recht hierzu behalten wir uns vor. Änderungen setzen voraus, dass Sie nicht unangemessen benachteiligt werden, kein Verstoß gegen Treu und Glauben geschieht und der Änderung nicht widersprochen wird. Im Fall einer Änderung erfolgt eine Mitteilung über einen der Kommunikationskanäle – insbesondere per E-Mail – 2 Monate vor ihrer Wirksamkeit. Die Änderung wird wirksam, wenn ihr nicht innerhalb dieser Frist widersprochen wird – hiernach werden die geänderten AGB gültig.

(2) Eine Abtretung dieses Vertrags an ein anderes Unternehmen wird vorbehalten. Sie wird 1 Monat nach Absendung einer Abtretungsmitteilung über einen unserer Kommunikationskanäle – insbesondere per E-Mail – an Sie gültig. Sie haben im Fall einer Abtretung ein Kündigungsrecht, welches 1 Monat nach Zugang der Mitteilung der Abtretung gilt. Alle uns eingeräumten Rechte gelten zugleich als unseren Rechtsnachfolgern eingeräumt.

(3) Im Falle der Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen dieser AGB, wird die Rechtswirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt. Die unwirksame Bestimmung wird durch eine wirksame Bestimmung ersetzt, die dem beabsichtigten wirtschaftlichen Zweck am nächsten kommt.

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) für Add-On-Desk Online-Plattform

Add-On-Desk AGBs V 0.1 1.


Allgemeine Geschäftsbedingungen für Anbieter von Leistungen auf AddOnDesk

Unsere AGB gelten für Anbieter von digitalen Produkten für Eventveranstalter auf unserem Portal AddOnDesk auf unseren Webseiten oder Apps, auf Profilen, auf fremden Webseiten oder Apps, sowie auf allen anderen Vertriebswegen („Plattformen“) als vereinbart. Insbesondere finden Sie als unser Vertragspartner und Anbieter einer Leistung auf unseren Plattformen Ihre Rechte und Pflichten als Anbieter gegenüber uns sowie die wichtigsten Datenschutzbestimmungen.

Präambel AddOnDesk

AddOnDesk was designed to bring providers and users of small digital products together in a networked community. We enable providers to present themselves professionally on the market, supported by a sophisticated marketing concept.

§ 1 Geltungsbereich

(1) Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (im Folgenden: „AGB“) gelten für alle

Vertragsverhältnisse zur Regelung der Bereitstellung von digitalen Produkten für Eventveranstalter an Nutzer unserer Plattformen

zwischen

Veith Schmidt
Altenhof 1B
51371 Leverkusen,

(mehr Informationen im Impressum: https://addondesk.com/legal-notice/ )

(nachfolgend „Verwender“, „wir“, oder „uns“ genannt

und Ihnen

(nachfolgend „Anbieter“, „Partner“, „Ihr“ oder „Sie“ genannt).

(2) Diese AGB richten sich an Unternehmen / Unternehmer (§ 14 BGB), nicht jedoch an Verbraucher (§ 13 BGB) oder Letztverbraucher i.S.d. PAngV. Unser Leistungsangebot richtet sich ausschließlich an Unternehmer. Verträge werden ausschließlich mit Unternehmern geschlossen. Ein Vertragsschluss mit Verbrauchern erfolgt nicht.

(3) “Verbraucher” sind Sie, wenn Sie eine natürliche Person sind, die einen Vertrag mit uns zu Zwecken abschließt, der überwiegend weder Ihrer gewerblichen noch Ihrer selbständigen, freiberuflichen, öffentlich-rechtlichen oder gemeinnützigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann.

(4) “Unternehmer”, sind Sie, wenn Sie eine natürliche Person sind oder einen Vertragsschluss für eine juristische Person oder eine rechtsfähige Personengesellschaft tätigen, die bei Abschluss des Vertrages mit uns in Ausübung ihrer gewerblichen, freiberuflichen, selbständigen, öffentlich-rechtlichen oder gemeinnützigen beruflichen Tätigkeit handelt.

(5) Diese AGB gelten auf allen unseren Plattformen. “Plattformen” sind alle unsere Vertriebs- und Operationskanäle und -dienste. Insbesondere sind es unsere Webseiten, Apps oder Programme bzw. Software; Apps oder Programme bzw. Software dritter Anbieter, die von uns vertrieben werden und zum Vertragsgegenstand geworden sind; sowie unsere Profile auf Webseiten oder Apps unserer Partner.

(6) Maßgebend ist die jeweils bei Abschluss des Vertrags gültige Fassung der AGB. Abweichende AGB werden nicht akzeptiert. Dies gilt auch, wenn wir der Einbeziehung nicht ausdrücklich widersprochen haben. Etwas anderes kann gelten, soweit in diesen AGB in Einzelfällen etwas anderes bestimmt ist. Soweit in eine andere Sprache als Deutsch übersetzte Rechtstexte oder Dokumente bestehen, sind die deutschen Rechtstexte oder Dokumente rechtlich verbindlich und damit anwendbar – die übersetzten Rechtstexte oder Dokumente dienen alleine zum besseren Verständnis.

(7) Alle zwischen Ihnen und uns im Zusammenhang mit einer Leistung getroffenen Vereinbarungen ergeben sich insbesondere aus einer Bestellung bzw. Beauftragung sowie den dazugehörigen Anlagen, unserer Bestätigung, unserer Annahme sowie ergänzend, soweit dort nicht geregelt, aus diesen AGB. Diese AGB finden auch auf spätere Bestellungen bzw. Beauftragungen Anwendung, die Sie während oder nach Ablauf der Vertragslaufzeit abgeben, es sei denn, zu diesem Zeitpunkt sind andere AGB einbezogen worden.

(8) Mit Ausnahme schriftlicher Änderungen und Ergänzungen dieser AGB werden elektronisch oder digital erstellte Dokumente oder Unterlagen schriftlichen Dokumenten oder Unterlagen gleichgestellt.

(9) Diese AGB gelten auch für andere, zwischen Ihnen und uns geschlossenen Verträge, soweit keine speziellen, auf die andere Vertragsart bezogenen AGB vorliegen und Klauseln dieser AGB inhaltlich Anwendung finden können.

§ 2 Anmeldung, Konto, Auswahlverfahren und Vertragsschluss

(1) Für die Nutzung unserer Plattformen benötigen Sie ein Konto. Insbesondere wird es für die Inanspruchnahme unserer Plattformen zum Vertrieb Ihrer Dienste an unsere Nutzer vorausgesetzt. Um es zu erhalten, ist eine Anmeldung erforderlich.

(2) Dienste sind der Zugriff, den unsere Nutzer zur Inanspruchnahme unserer Leistungen auf Ihre Software, Online-Datenbanken, Funktionen, Betriebssysteme, Dokumentationen und alle anderen Bestandteile erhalten.

(2) Die Angabe der bei Anmeldung abgefragten Daten ist verpflichtend. Sie versichern ihre Vollständigkeit und Richtigkeit.

(3) FĂĽr die Anmeldung bestehen folgende Voraussetzungen:

  • Unternehmer als natĂĽrliche Personen sind unbeschränkt geschäftsfähige natĂĽrliche Personen in einem Alter von ĂĽber 18 Jahren
  • Unternehmer als Personen- oder Kapitalgesellschaften sowie jegliche anderen Körperschaften, Vereinigungen oder Gemeinschaften sind rechtsfähig und haben einen vertretungsberechtigten Vertreter. Die Angabe eines Postfachs genĂĽgt nicht.

(4) Ein Anspruch auf Anmeldung besteht nicht. Wir sind berechtigt, eine Anmeldung abzulehnen. Mit dem Abschluss der Anmeldung entsteht und beginnt zwischen Ihnen und uns ein Vertragsverhältnis, der “Anbietervertrag”. Sie stimmen mit der Anmeldung zudem diesen AGB und der Datenverarbeitung gemäß unserer Datenschutzerklärung zu.

(5) Vor der Erstellung eines Kontos behalten wir uns die Durchführung eines Auswahlverfahrens vor. Dieses richtet sich an unseren Auswahlkriterien als wesentlicher Bestandteil unseres Qualitätsmanagements. Wir sind berechtigt, jede Auswahl ohne Angabe zu gründen zu treffen, insbesondere eine Ablehnungsentscheidung. Ein Anspruch auf eine schnelle oder positive Auswahl, insbesondere auf die Gewährung einer Anmeldung, besteht nicht. Sollten dabei Kosten entstehen, werden diese von uns nicht erstattet.

(6) Mit der Anmeldung erhalten Sie ein Konto, welches alle notwendigen Daten für die Nutzung enthält. Die Nutzung darf nur durch Sie selbst erfolgen, insbesondere dürfen Sie Dritten die Nutzung des Kontos nicht gestatten oder das Konto nicht an Dritte übertragen (Accountsharing). Die Zugangsdaten der Plattformen setzen ein Passwort voraus, welches besonders sicher gewählt werden muss. Die Zugangsdaten dürfen nicht an Dritte – mit Ausnahme von zu Verschwiegenheit verpflichteten Mitarbeitern oder Gesellschaftern, die sich mit den AGB und Datenschutzbestimmungen einverstanden erklärt haben – weitergegeben werden, insbesondere um den Zugang unbefugter Personen zu vertraulichen Informationen von Nutzern auszuschließen. Das Passwort kann jederzeit geändert werden. Mehrere Konten einer Person sind unzulässig. Jegliche gemeinschaftliche Nutzung ist nicht gestattet (Accountsharing). Zugangsdaten sind sicher aufzubewahren und dem Verwender ist sofort Mitteilung zu machen, sobald der Eindruck einer Fremdnutzung entsteht. Sollten wir den Verdacht einer Fremdnutzung haben, sind wir berechtigt, alles Erforderliche zu unternehmen, einschließlich der Einsicht, Sperrung oder Löschung des Anbieterkontos. Der Anbieter haftet für die durch Fremdnutzung entstehenden Schäden und Kosten, die uns für jegliche Maßnahmen entstehen. Das Konto besteht bis zum Eintritt der Wirkung der Kündigung.

(7) Der Anbieter kann sich jederzeit in sein Konto einloggen, seine Profildaten einsehen, verändern, ergänzen, mit uns, den Anbietern oder ggf. allen sonstigen Beteiligten kommunizieren oder jedwede sonstigen Handlungen vornehmen, die den Anbietervertrag betreffen.

(8) Sie sind für den Inhalt und die Qualität aller Angaben auf den Plattformen verantwortlich. Sie versichern, dass Ihre Angaben richtig und vollständig sind. Die Informationen, Nachweise und sonstige Daten müssen laufend auf aktuellem Stand gehalten werden. Sie verpflichten sich, keine strafbaren, rechtswidrigen oder die Rechte Dritter verletzenden Inhalte und Daten einzugeben, hochzuladen oder auf jegliche Weise uns oder den Nutzern bereitzustellen sowie die Plattformen auf jegliche rechtswidrige Weise zu nutzen, beispielsweise zur Begehung von Straftaten oder zum Angebot rechtswidriger Leistungen.

(9) Sie verpflichten sich, das Serviceangebot nicht missbräuchlich zu nutzen und insbesondere keine rechtswidrigen, sittenwidrigen, diffamierenden, anstößigen, obszönen, pornografischen oder politisch radikalen Inhalte zu verbreiten.

(10) Ihre Daten können Nutzern der Plattformen zugänglich gemacht werden.

(11) Sie dürfen den sicheren Betrieb unserer Plattformen nicht gefährden. Es ist alles zu unterlassen, was andere Benutzer der Plattformen belästigen könnte oder über die bestimmungsgemäße Benutzung unserer Plattformen hinausgeht.

(12) Wird eine der Pflichten dieses § verletzt, sind wir berechtigt, in Hinblick auf Ihr Konto jede Maßnahme zu treffen. Insbesondere sind wir berechtigt, Sie ohne Angabe von Gründen zu einer Stellungnahme aufzufordern, das Konto vorläufig zu sperren, eine Verwarnung auszusprechen, oder das Konto dauerhaft zu sperren oder zu löschen. Darüber hinaus behalten wir uns ausdrücklich die Geltendmachung von zivil- und strafrechtlichen Ansprüchen vor. Die Sanktionen betreffen nicht die Zahlungspflicht bei bereits zustande gekommenen Leistungsverhältnissen, insbesondere wenn die Leistung bereits (teilweise) erbracht wurde.

(13) Sollten Leistungen auf unseren Plattformen auch ohne ein Konto in Anspruch genommen werden können, geben Sie bereits mit der Nutzung unserer Plattformen ein Angebot auf Abschluss eines Vertrages für die Dauer der Nutzung einer Plattform gemäß dieser AGB ab, welches wir durch die Erbringung der Leistung annehmen.

§ 3 Laufzeit und Kündigung

(1) Die Laufzeit des Vertrags beginnt – soweit nichts Gegenteiliges elektronisch oder schriftlich vereinbart – mit der Absendung der Auftrags- bzw. Bestellungsbestätigung des Verwenders an den Partner.

(2) Der geschlossene Vertrag läuft – soweit nichts Gegenteiliges elektronisch oder schriftlich vereinbart – auf unbestimmte Zeit.

(3) Im Falle einer Mindestvertragslaufzeit verlängert sich der Vertrag nach der Mindestvertragslaufzeit fortlaufend 

  • bei einer Mindestvertragslaufzeit zwischen 13 um 24 Monate um 12 Monate
    • bei einer Mindestvertragslaufzeit bis 12 Monate um die jeweils vereinbarte Vertragslaufzeit

wenn er nicht vorab mit einer Frist von einem Monat zum jeweiligen Laufzeitende im Voraus von einer der Parteien gekĂĽndigt wird.

(4) Kündigen wir aus wichtigem Grund, so sind Sie verpflichtet, uns die Kosten und Vergütungen zu erstatten, die nachweislich bis zum Zeitpunkt der Kündigung angefallen sind. Die bis dahin von uns geleisteten Dienste sind anteilig abzurechnen, soweit dies möglich ist, anderenfalls erfolgt eine vollständige Abrechnung.

(5) Die KĂĽndigung kann im Konto oder per E-Mail erfolgen.

§ 4 Unsere Leistungen und Leistungen der Anbieter

(1) Wir präsentieren Ihre digitalen Produkten für Eventveranstalter auf unseren Plattformen und erlauben Nutzern gegen eine an uns gezahlte Vergütung den Zugriff.

(2) Sie sind für alle auf die Plattform geladenen Produkte verantwortlich. Sie verpflichten sich, keine strafbaren, rechtswidrigen, missbräuchlichen, irreführenden oder die Rechte Dritter verletzenden Produkte bereitzustellen; keine entsprechenden Inhalte und Daten einzugeben, hochzuladen oder auf jegliche Weise uns oder den Nutzern bereitzustellen sowie die Plattformen auf jegliche rechtswidrige Weise zu nutzen.

(3) Der Zugriff auf die Dienste wird ausschließlich einem Nutzer gewährt und darf nicht weitergegeben werden. Die Nutzer können die Dienste über unsere Plattformen nutzen. In jeglicher Form überlassenes Technik- oder Dokumentationsmaterial darf nur mit unserer schriftlichen Zustimmung weitergegeben oder vervielfältigt werden. Änderungen der Dienste durch die Nutzer sind nicht zulässig. Eine Rückübersetzung (Dekompilierung) des Programmcodes in eine andere Darstellungsform ist den Nutzern untersagt. Unbeschadet dessen Sie alle Rechte an den Diensten einschließlich des Quellcodes sowie aller Kopien oder Teilkopien.

(4) Nutzer erhalten für den Zugriff auf die Dienste unmittelbar nach dem Vertragsschluss mit uns eine Downloadmöglichkeit, die Ihnen ausschließlich zu diesem Zeitpunkt zur Verfügung steht. Verfällt sie, besteht kein Anspruch gegen uns auf erneute Zugriffsgewährung.

(5) Der durch uns gewährte Zugriff auf die Dienste bezieht sich ausschließlich auf die beim Vertragsschluss erhaltene Version des Dienstes. Seine Gültigkeit darf durch sie nicht beschränkt werden, insbesondere zeitlich; jedoch wird die Funktionsfähigkeit aufgrund wegfallender Komptabilität der Endgeräte der Nutzer von uns nicht gewährleistet, insbesondere sind keine Updates oder angepasste Versionen geschuldet. Zum Erhalt eines Upgrades oder einer anderen Version ist ein neuer Vertragsschluss des Nutzers mit uns erforderlich.

(6) Sie gewähren dem Nutzer im Rahmen der vom Nutzer erworbenen Version vollen und zeitlich unbeschränkten Support und stellen uns von entsprechenden Nutzeraufforderungen frei.

(7) Um Nutzern das Auffinden von Produkten passend zu ihrem Bedarf zu ermöglichen, stellen wir Ihnen die Möglichkeit der Präsentation der relevanten Informationen (Bilder, Videos, Beschreibungen, Marken und Logos u.a.) zur Verfügung.

§ 5 Zahlungsdienstleister fĂĽr Nutzer 

(1) Wir stellen Nutzern verschiedene Zahlungsdienste und -möglichkeiten ĂĽber die Systeme unserer Plattformen zur VerfĂĽgung stellen, um eine reibungslose Zahlung der VergĂĽtung zu erleichtern. 

(2) Nutzer können unter verschiedenen Zahlungsdiensten und Zahlungsmöglichkeiten wählen. Wir behalten uns vor, bestimmte Zahlungsmöglichkeiten individuell auszuschlieĂźen oder nachträglich zu ergänzen. 

(3) Wir stellen nur den technischen Zugang zur Seite des jeweiligen Zahlungsdienstleisters her, werden aber nicht Vertragspartei im Rahmen des Zahlungsvorgangs. Die Nutzung von Zahlungsdiensten setzt grundsätzlich ein Vertragsverhältnis mit dem entsprechenden Zahlungsdienstleister voraus. 

§ 6 Unsere Vergütung

(1) Für die Präsentation und Zugriffsgewährung zu Ihren Diensten an unsere Nutzer erhalten wir von Ihnen eine Vergütung.

(2) Unsere Vergütung beträgt einen im Einzelfall zwischen Ihnen und uns vereinbarten Teil des von uns vom Nutzer zu forderndem Honorar. Nach der Zahlung des Honorars durch einen Nutzer behalten wir den Betrag in Höhe der Vergütung und leiten Ihnen den Ihren Teil des Honorars des Nutzers weiter.

(3) Die Abrechnung zwischen Ihnen und uns erfolgt monatlich im Folgemonat des Vertragsschlusses zwischen uns und dem Nutzer.

(4) Im Fall jeglicher Reklamation oder Gewährleistungsforderung des Nutzers gegen uns behalten wir Ihren Teil der Vergütung bis zur Klärung ein und ziehen im Anschluss den jeweiligen Teil von der geschuldeten Vergütung ab.

(5) Sollten wir eine Erhöhung unserer Vergütung für angemessen halten, wird diese Ihnen angezeigt. Sollten Sie der Erhöhung nicht innerhalb von 1 Monat zustimmen, haben wir ein sofortiges Kündigungsrecht.

 Â§ 7 Vertragslaufzeit und KĂĽndigung

(1) Der Anbietervertrag zwischen uns und Ihnen läuft auf unbestimmte Zeit, soweit wir keine andere Laufzeit vereinbart haben. Sie und wir können ihn mit einer Frist von einem Monat zum jeweiligen Monatsende kündigen.

(2) Eine sofortige außerordentliche Kündigung aus wichtigem Grund ist insbesondere bei Verstößen gegen den Anbietervertrag sowie sonstige Vertragspflichten, diese AGB, der Verletzung von Rechten Dritter, Rufschädigungen möglich. Eine erneute Anmeldung und Registrierung ist erst nach 3 Jahren nach erneutem Auswahlverfahren und ohne Rechtsanspruch möglich. Schadenersatzansprüche werden vorbehalten.

(3) Jede Kündigungsart berechtigt uns zur Löschung des Kontos sowie aller von diesem erstellter bzw. hochgeladener persönlicher Daten. Personenbezogene Daten und andere Informationen, die an Sie übermittelt werden, stehen in der alleinigen Verantwortung des jeweiligen Anbieters.

§ 8 Mitwirkungspflicht

(1) Sie werden uns bei der Erbringung unserer vertragsgemäßen Leistungen durch angemessene Mitwirkungshandlungen fördern. Sie werden uns beispielsweise die erforderlichen Informationen, Daten, Umstände, Verhältnisse unverzüglich mitteilen; Unterlagen, Materialien, Sachen oder Zugänge zur Erfüllung der Leistung zur Verfügung stellen; uns unverzüglich Weisungen und Freigaben erteilen und uns einen kompetenten Ansprechpartner benennen, der nicht ausgewechselt wird.

(2) Soweit Sie zur Mitteilung, Bereitstellung oder zur Verfügungsüberlassung nach Abs. 1 nicht berechtigt sind, beispielsweise weil wettbewerbs-, datenschutz-, marken- und kennzeichenrechtliche Verstöße oder jegliche Verstöße gegen Rechte Dritter oder behördliche Bestimmungen vorliegen, liegt ebenso fehlende Mitwirkung vor. Sie versichern Ihre Berechtigung zu den entsprechenden Handlungen. Eine entpsprechende Überprüfung durch uns wird nicht erfolgen. Von etwaigen Ansprüchen Dritter, die wegen Ihrer fehlenden Berechtigung gegen uns vorgehen, werden Sie uns auf erstes Anfordern freistellen und uns jeglichen Schaden, der wegen der Inanspruchnahme durch den Dritten entsteht, einschließlich etwaiger für die Rechtsverteidigung anfallenden Gerichts- und Anwaltskosten, ersetzen. Im Übrigen gelten die gesetzlichen Bestimmungen.

(3) Fehlende, unvollständige, schadensverursachende oder rechtsverletzende Mitwirkung – beispielsweise durch Mitteilung bzw. Zuleitung unvollständiger, unrichtiger oder nicht zur rechtmäßigen Verwendung geeigneter Informationen, Daten, Stoffe oder Unterlagen – berechtigt uns zur Beendung des Vertrags, im Falle eines Vertrages mit einem Unternehmer auch ohne Auswirkung auf die vereinbarte Vergütung.

(4) Entsteht uns durch fehlerhafte Mitwirkung ein Schaden, besteht ein Schadensersatzanspruch. Sie stellen uns in diesem Fall ebenso von sämtlichen Ansprüchen Dritter frei, die Dritte im Zusammenhang mit von Ihnen zumindest grob fahrlässig fehlerhaft durchgeführten Mitwirkungshandlungen geltend machen.

§ 9 Kommunikation

(1) Zur Gewährleistung einer schnellen und einfachen Kommunikation untereinander erfolgt die Kommunikation grundsätzlich über Ihr Konto auf unseren Plattformen. Sie willigen dazu ein, dass Ihnen Informationen per E-Mail, soweit vorhanden Ihrem Konto auf unseren Plattformen, postalisch oder auf anderem Weg zugesandt werden.

(2) Der Versand und die Kommunikation erfolgen auf Ihr Risiko. Für Störungen in den Leitungsnetzen des Internets, für Server- und Softwareprobleme Dritter oder Probleme eines Post- oder Zustellungsdienstleisters sind wir nicht verantwortlich und haften nicht.

§ 10 Technische Verfügbarkeit, Daten, Funktionalität und Inhalte

(1) Die Plattformen sind 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche zugänglich, außer im Fall höherer Gewalt oder einem außerhalb unseres Einflusses liegenden Ereignis und vorbehaltlich von Ausfällen und Wartungsarbeiten, die für den Betrieb erforderlich sind. Wir wirken mit großer Sorgfalt auf eine höchstmögliche Erreichbarkeit hin. Die Verfügbarkeit hängt unter anderem von Ihrer technischen Ausstattung ab. Verfügbarkeitsunterbrechungen können durch notwendige Wartungs- und Sicherheitsarbeiten oder unvorhergesehen Ereignissen eintreten, die nicht in unserem Einflussbereich liegen.

(2) Wir haften nicht für Ihren Verlust von Daten oder von daraus resultierenden Schäden, soweit die Schäden durch eine regelmäßige und vollständige Sicherung der Daten bei Ihnen nicht eingetreten wären.

(3) Wir können jegliche Funktionsweise, das Aussehen, den Aufbau oder die Inhalte unserer Plattformen verändern, ohne Ihre Zustimmung einzuholen.

(4) Wir sind berechtigt, alle Inhalte – auch User-Generated-Content – zu sperren oder zu verändern.

§ 11 Rechteeinräumung an Daten

(1) Sie verpflichten sich, über die Plattformen keine Texte, Bilder, Video, Audiodateien und/oder sonstige Inhalte („Dateien“) zu verbreiten, die gegen geltendes Recht, gegen die guten Sitten und/oder gegen diese AGB verstoßen. Sie verpflichten sich insbesondere, die Rechte Dritter, wie Urheberrechte, Markenrechte, Patent- und Gebrauchsmusterrechte, Designrechte, Datenbankrechte sowie jegliche sonstigen gewerblichen Schutzrechte (nachstehend „Schutzrechte“), zu beachten.

(2) Sie räumen uns hiermit ein umfassendes, ausschließliches, räumlich und zeitlich unbegrenztes, jedoch auf die Nutzungsart der Durchführung der eigenen Leistungen sowie der eigenen Werbung eingeschränktes Nutzungsrecht an den zur Leistungserfüllung benötigten Dateien, die Sie über unsere Plattformen veröffentlichen oder auf unsere Plattform oder in das Nutzerkonto zur Leistungserfüllung hochladen oder uns auf jede andere Weise zuleiten.

(3) Soweit wir Dateien für Sie erstellen, verbleiben sämtliche Urheber- und Nutzerrechte bei uns.

(4) Wurde die App von Plattformen Dritter herunterladen, können die Vertragsbedingungen AGB und Datenschutzbestimmungen des jeweiligen Drittanbieters gelten, soweit inhaltliche Überschneidungen bestehen.

§ 12 Unsere Rechte an unseren Plattformen

(1) Sie erklären sich einverstanden, dass es sich bei den Plattformen und allen mit ihnen zusammenhängenden Anwendungen um Datenbankwerke und um Datenbanken i. S. v. §§ 4 Abs. 2, 87a Abs. 1 UrhG handelt, deren rechtliche Inhaber wir sind. Alle zugehörigen Anwendungen unterfallen dem Schutz nach §§ 69a ff. UrhG. Sie sind urheberrechtlich geschützt.

(2) Die Rechte an allen sonstigen Elementen unserer Plattformen, insbesondere die Nutzungs- und Leistungsschutzrechte an den von uns eingestellten oder per Rechteeinräumung erworbenen Inhalten und Dokumenten, stehen ebenfalls ausschließlich uns zu. Insbesondere Marken, sonstige Kennzeichen, Firmenlogos, Schutzvermerke, Urhebervermerke oder andere der Identifikation unserer Plattformen dienender einzelner Elemente davon dienende Merkmale dürfen nicht entfernt oder verändert werden. Das gilt ebenso für Ausdrucke.

§ 13 Änderung der Dienste

Wir behalten uns vor, den zur Inanspruchnahme unserer Leistungen erforderlichen Zugriff auf Software, Online-Datenbanken, Funktionen, Betriebssysteme, Dokumentationen und alle anderen Bestandteile unserer Software sowie ihre Funktionsweise– soweit rechtlich zulässig auch ohne vorherige Ankündigung – insgesamt oder in Teilen, jederzeit, vorübergehend oder auf Dauer, einzustellen, zu verändern, oder einzuschränken. Insbesondere behalten wir uns vor, Eigenschaften unserer Leistungen (beispielsweise Design, Layout, Rubriken, Struktur oder Verfügbarkeit) zu verändern, zu deaktivieren, kostenfreie Bestandteile in kostenpflichtige umzustellen, bestimmte Funktionen nicht weiter zu unterstützen oder die Komptabilität (beispielsweise zu bestimmten Gerätetypen oder Betriebssystemen) auszusetzen.

§ 14 Endbenutzer-Lizenzvertrag (EULA)

(1) Wir gewähren Ihnen ein persönliches, nicht exklusives, widerrufliches, nicht ĂĽbertragbares und weltweites Nutzungsrecht an den Plattformen – insbesondere jeglichen Softwarefunktionen auf der Webseite oder Apps -, ihren Inhalten, Diensten, sonstigen Funktionen und allen Updates. Dieses wird ausschlieĂźlich fĂĽr Ihren eigenen Bedarf und im Rahmen der Nutzung der Plattformen und deren Diensten und unter Ausschluss jeglicher anderen Zwecke gewährt.

(2) Unsere digitalen Produkte (insbesondere Apps, Software) werden an Sie lizenziert und nicht an Sie verkauft.

(3) Die Lizenz gibt ihnen kein Nutzungsrecht am Inhalt. Es ist insbesondere verboten:

  • Die Plattformen, ihre Inhalte, Dienste, sonstige Funktionen oder Updates anzupassen, zu verändern, zu ĂĽbersetzen, zu bearbeiten, eine RĂĽckumstellung vorzunehmen, zu zerlegen, zu transkodieren oder durch Reverse Engineering die Plattform oder einen Teil davon abzubilden;
  • Die Plattformen, ihre Inhalte, Dienste, sonstige Funktionen oder Updates zu exportieren, oder ganz oder teilweise mit anderen Softwareprogrammen zu verbinden, oder sie ganz oder teilweise, mit jeglichem Mittel und in jeglicher Form dauerhaft oder vorläufig zu reproduzieren;
  • Inhalte der Datenbanken, die aus den Plattformen entstanden sind, zu extrahieren oder weiterzuverwenden;
  • Werke zu erstellen, die von der lizenzierten Plattform abgeleitet sind;
  • Prozesse oder Software zu nutzen, die dazu bestimmt sind, die Plattformen, ihre Inhalte, Dienste, sonstige Funktionen oder Updates ohne unsere Zustimmung zu kopieren;
  • Systeme einzurichten, die imstande sind, die Plattformen zu hacken.
  • Dritten unsere Leistungen ohne unsere Zustimmung anzubieten oder zu ĂĽberlassen.

(4) Bei einer Verletzung des Verbots bestehen Strafbarkeit und Schadensersatzpflicht.

§ 15 Urheber- und sonstige Rechte

Wir haben an allen Bildern, Filmen, Texten und sonstigen vom Urheberrecht oder ähnlichen Rechten, insbesondere durch geistige Eigentumsrechte, geschützten Inhalten, die auf unserer Webseite, unseren Profilen auf anderen Webseiten, unseren Social-Media-Profilen und allen unseren Plattformen veröffentlicht werden, Urheberrechte oder sonstige Rechte. Eine Verwendung der Bilder, Filme, Texte und sonstiger Rechte ist ohne unsere schriftliche Zustimmung nicht gestattet.

§ 16 Datenschutz und Datensicherheit

(1) Wir erheben personenbezogene Daten von Ihnen sowie ggf. andere, von Ihnen zugeleitete oder im Zuge der Vertragserfüllung von uns erlangte Daten zum Zweck der Vertragsdurchführung sowie zur Erfüllung der vertraglichen und vorvertraglichen Pflichten. Die Datenerhebung und Datenverarbeitung ist zur Vertragserfüllung erforderlich und beruht auf Artikel 6 Abs.1 b) DSGVO. Wir verarbeiten sie nach den Verpflichtungen der DSGVO. Nach § 5 Abs. 1 DSGVO müssen personenbezogene Daten im Wesentlichen:

(a) auf rechtmäßige und faire Weise und in einer für die betroffene Person nachvollziehbaren Weise verarbeitet werden („Rechtmäßigkeit, Verarbeitung nach Treu und Glauben, Transparenz“);

(b) für festgelegte, eindeutige und legitime Zwecke erhoben werden und dürfen nicht in einer mit diesen Zwecken nicht zu vereinbarenden Weise weiterverarbeitet werden („Zweckbindung“);

(c) dem Zweck angemessen und erheblich sowie auf das für die Zwecke der Verarbeitung notwendige Maß beschränkt sein („Datenminimierung“);

(d) sachlich richtig und erforderlichenfalls auf dem neuesten Stand sein; es sind alle angemessenen Maßnahmen zu treffen, damit personenbezogene Daten, die im Hinblick auf die Zwecke ihrer Verarbeitung unrichtig sind, unverzüglich gelöscht oder berichtigt werden („Richtigkeit“);

(e) in einer Form gespeichert werden, die die Identifizierung der betroffenen Personen nur so lange ermöglicht, wie es für die Zwecke, für die sie verarbeitet werden, erforderlich ist („Speicherbegrenzung“);

(f) in einer Weise verarbeitet werden, die eine angemessene Sicherheit der personenbezogenen Daten gewährleistet, einschließlich Schutz vor unbefugter oder unrechtmäßiger Verarbeitung und vor unbeabsichtigtem Verlust, unbeabsichtigter Zerstörung oder unbeabsichtigter Schädigung durch geeignete technische und organisatorische Maßnahmen („Integrität und Vertraulichkeit“).

(2) Daten werden grundsätzlich nicht an Dritte übermittelt, wenn keine entsprechende Pflicht besteht oder die Vertragsdurchführung oder der Einhaltung einer gesetzlichen Frist eine Datenübermittlung erforderlich macht, beispielsweise wenn die Weitergabe der Daten erforderlich sind, um für Sie eine zur Vertragsdurchführung notwendige Abfrage durch einen Drittanbieter durchzuführen, Ihre Daten an einen Zahlungsanbieter weitergeleitet werden oder Subunternehmer in Anspruch genommen werden, um zur Erfüllung einer Leistungspflicht Ihnen gegenüber beizutragen. In diesen Fällen werden die Dienstleister vielfach mit Ihnen ein Vertragsverhältnis haben, so dass sie auf eigene Verantwortung handeln.

(3) Sobald Daten für den Zweck ihrer Verarbeitung nicht mehr erforderlich sind und falls eine gesetzliche Aufbewahrungspflicht nicht weiter besteht, werden sie von uns gelöscht. In Anbahnung unseres Vertragsverhältnisses sowie bei dessen Durchführung bewahren wir Ihre Daten auf. Dabei kann es auch notwendig sein, dass nach Kündigung unseres Vertragsverhältnisses Daten weiter aufbewahrt werden. Beispielsweise müssen Rechnungsdaten (Abrechnungsunterlagen) gemäß § 147 Abgabenordnung 10 Jahre aufbewahrt werden. Solange ein für uns ausführender Dienstleister ebenso einen Vertrag über die Durchführung Ihrer Leistung mit uns hat, bleiben wir verpflichtet, die Daten entsprechend der vereinbarten Aufbewahrungsfristen vorzuhalten.

(4) Sie haben das Recht auf Auskunft, Datenübertragung, Löschung, Berichtigung, Einschränkung oder Sperrung Ihrer personenbezogenen Daten. Insbesondere haben Sie einen Anspruch auf eine unentgeltliche Auskunft über alle personenbezogenen Daten.

Ihre Anfrage kann an uns gestellt werden. Außerdem stehen Ihnen entsprechende verwaltungsrechtliche oder gerichtliche Rechtsbehelfe oder die bei einer Aufsichtsbehörde offen.

§ 17 Haftung, Freistellung und Aufwendungsersatz

(1) Wir haften gegenüber Ihnen in allen Fällen vertraglicher und außervertraglicher Haftung bei Vorsatz und grober Fahrlässigkeit nach Maßgabe der gesetzlichen Bestimmungen auf Schadensersatz oder Ersatz vergeblicher Aufwendungen.

(2) In sonstigen Fällen haften wir – soweit in Abs. 3 nicht abweichend geregelt – nur bei Verletzung einer Vertragspflicht, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrags überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung Sie als Vertragspartner regelmäßig vertrauen dürfen (so genannte Kardinalpflicht), und zwar beschränkt auf den Ersatz des vorhersehbaren und typischen Schadens. In allen übrigen Fällen ist unsere Haftung vorbehaltlich der Regelung in Abs. 3 ausgeschlossen.

(3) Unsere Haftung für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit und nach dem Produkthaftungsgesetz bleibt von den vorstehenden sowie allen übrigen in diesen AGB sowie zwischen uns getroffenen Haftungs-, Gewährleistungs- oder Verantwortungsbeschränkungen und Haftungs-, Gewährleistungs- oder Verantwortungsausschlüssen unberührt.

(4) Sie stellen uns von etwaigen Ansprüchen Dritter, die wegen möglicher schuldhafter Verletzungen des Partners gegen seine Pflichten – insbesondere aus diesen AGB – gegen uns und/oder unseren Erfüllungsgehilfen geltend gemacht werden, auf erstes Anfordern frei. Sie ersetzen uns jeglichen Schaden, der wegen der Inanspruchnahme durch den Dritten entsteht, einschließlich etwaiger für die Rechtsverteidigung anfallenden Gerichts- und Anwaltskosten. Im Übrigen gelten die gesetzlichen Bestimmungen.

(5) Wir haben Anspruch auf Ersatz der Aufwendungen, die wir den Umständen nach fĂĽr erforderlich halten durften und nicht zu vertreten hatten, insbesondere jegliche Aufwendungen zum Schutz des Vertragsgutes sowie daneben auf eine ortsĂĽbliche, angemessene VergĂĽtung. 

§ 18 Leistungsort, Anwendbares Recht, Vertragssprache und Gerichtsstand

(1) FĂĽr alle Leistungen aus dem Vertrag wird als ErfĂĽllungsort Leverkusen vereinbart.

(2) Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts. Sind sowohl Sie als auch wir zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses Kaufleute und haben Sie Ihren Sitz zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses in Deutschland, ist ausschließlicher Gerichtsstand unser Sitz in Leverkusen. Im Übrigen gelten für die örtliche und die internationale Zuständigkeit die anwendbaren gesetzlichen Bestimmungen.

(3) Vertragssprache ist, soweit nichts Anderes schriftlich vereinbart ist, Deutsch. Jegliche übersetzten Rechtstexte oder Dokumente dienen alleine einem besseren Verständnis. Insbesondere in Bezug auf eine Vertragsabrede als auch auf diese AGB, die Datenschutzbestimmungen oder alle anderen Rechtstexte oder Dokumente sind die deutschen Versionen rechtsverbindlich; dies gilt insbesondere bei Abweichungen oder Auslegungsunterschieden zwischen solchen Rechtstexten oder Dokumenten.

§ 19 Schlussbestimmungen

(1) Änderungen und Ergänzungen dieser AGB erfolgen schriftlich, das Recht hierzu behalten wir uns vor. Änderungen setzen voraus, dass Sie nicht unangemessen benachteiligt werden, kein Verstoß gegen Treu und Glauben geschieht und der Änderung nicht widersprochen wird. Im Fall einer Änderung erfolgt eine Mitteilung über einen der Kommunikationskanäle – insbesondere per E-Mail – 2 Monate vor ihrer Wirksamkeit. Die Änderung wird wirksam, wenn ihr nicht innerhalb dieser Frist widersprochen wird – hiernach werden die geänderten AGB gültig.

(2) Eine Abtretung dieses Vertrags an ein anderes Unternehmen wird vorbehalten. Sie wird 1 Monat nach Absendung einer Abtretungsmitteilung über einen unserer Kommunikationskanäle – insbesondere per E-Mail – an Sie gültig. Sie haben im Fall einer Abtretung ein Kündigungsrecht, welches 1 Monat nach Zugang der Mitteilung der Abtretung gilt. Alle uns eingeräumten Rechte gelten zugleich als unseren Rechtsnachfolgern eingeräumt.

(3) Im Falle der Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen dieser AGB, wird die Rechtswirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt. Die unwirksame Bestimmung wird durch eine wirksame Bestimmung ersetzt, die dem beabsichtigten wirtschaftlichen Zweck am nächsten kommt.


Terms and conditions AddOnDesk for clients 🇬🇧

Our GTC shall be deemed to have been agreed when using the services – in particular digital products for event organizers – of AddOnDesk. In particular, they contain your rights and obligations as our client and user of our platforms as well as the most important data protection provisions.

The GTC for providers of services on our platforms can be found here: providers

Preamble to AddOnDesk

AddOnDesk was developed to bring providers and users of small digital products together in a networked community. We enable providers to present themselves professionally on the market, supported by a sophisticated marketing concept.

§ 1 Area of application

(1) These General Terms and Conditions (hereinafter referred to as “GTC”) apply to all contracts for the provision of services, in particular the provision of digital products for event organizers

between

Veith Schmidt
Altenhof 1B
51371 Leverkusen,

(more information in the legal notice: https://addondesk.com/legal-notice/ )

(hereinafter referred to as “user”, “we”, or “us”)

and you

(hereinafter referred to as “Partner”, “your”, “you” or “User”).

(2) The GTC apply regardless of whether you are a consumer or an entrepreneur.

(3) You are a “consumer” if you are a natural person who concludes a contract with us for purposes that can predominantly be attributed neither to your commercial nor your independent, freelance, public or non-profit professional activity.

(4) You are an “entrepreneur” if you are a natural person or if you conclude a contract for a legal entity or a partnership with legal capacity that is acting in the exercise of its commercial, freelance, independent, public-law or non-profit professional activity when concluding the contract with us.

(5) These GTC apply to all our platforms. “Platforms” are all our sales and operating channels and services. In particular, these are our websites, apps or programs or software; apps or programs or software of third-party providers that are distributed by us and have become the subject matter of the contract; as well as our profiles on websites or apps of our partners.

(6) The version of the GTC valid at the time the contract is concluded shall apply. Deviating GTC shall not be accepted. This also applies if we have not expressly objected to their inclusion. Something else may apply insofar as something else is stipulated in these GTC in individual cases. If legal texts or documents have been translated into a language other than German, the German legal texts or documents shall be legally binding and therefore applicable – the translated legal texts or documents are solely for the purpose of better understanding.

(7) All agreements made between you and us in connection with a service result in particular from an order or assignment and the associated attachments, our confirmation, our acceptance and, if not regulated therein, from these GTC. These GTC shall also apply to subsequent orders or commissions that you place during or after the expiry of the contract term, unless other GTC have been included at this time.

(8) With the exception of written amendments and supplements to these GTC, electronically or digitally created documents or records shall be deemed equivalent to written documents or records.

(9) These GTC shall also apply to other contracts concluded between you and us, insofar as no special GTC relating to the other type of contract exist and clauses of these GTC can be applied in terms of content.

§ 2 Range of services

(1) We mainly provide digital services for event organizers.

(2) In order to use our services, you will receive access to software, online databases, functions, operating systems, documentation and all other components of our software or the software of providers (“services”). Access is granted exclusively to you and may not be passed on. You may use the Services via our platforms. Technical or documentation material provided in any form may only be passed on or reproduced with our written consent. Changes to the services are not permitted. Reverse translation (decompilation) of the program code into another form of presentation is prohibited. Notwithstanding this right of use, we or the providers retain all rights to the services, including the source code and all copies or partial copies. You undertake not to make the services available to third parties either in the original or in the form of complete or partial copies without our express written consent. This also applies in the event of a complete or partial sale or dissolution of your company.

(3) You will receive a download option for access immediately after conclusion of the contract, which is only available to you at this time. If it expires, there is no entitlement to renewed access.

(4) Your access relates exclusively to the version of the service received when the contract was concluded. Its validity is not limited; however, the functionality is not guaranteed due to the loss of compatibility of your end devices, in particular no updates or adapted versions are owed. To receive an upgrade or a different version, a new contract must be concluded with us.

(5) In individual cases, the scope of our service is determined by:- Your order or your order, regardless of which of our platforms you use to place it, in particular in the case of an online order (e.g. the service description as part of the order or order process, on the website or in the order form). Subsequent requests for changes that deviate from the order or commission require a separate agreement and commissioning or order and must be paid for separately.

§ 3 Remuneration and implementation

(1) We shall receive remuneration for our services in accordance with:

            – your order or the order in accordance with the section on the scope of services(

2) We undertake to provide the contractually owed services carefully and conscientiously. We are not obliged to bring about a successful performance.

(3) We are entitled to engage third parties, in particular as subcontractors, to provide the service.

(4) If a service is provided in accordance with the contract using “artificial intelligence” or AI tools such as Open-AI GPT-3 or Open-AI GPT-4, no liability shall be assumed for the accuracy and completeness of results obtained in this way or for possible infringements of rights through the use of such tools – in particular for the protection of third-party rights such as data protection, copyright or trademark rights. The corresponding services are provided exclusively by the AI tool and are not checked by us, neither in the process nor in the result. You are responsible for checking the legal and content-related aspects.

§ 4 Conclusion of the contract

(1) When we present our services on our platforms, we are not making a binding offer to conclude a contract. The presentation is merely a non-binding presentation.

(2) Our offers and cost estimates are subject to change. Cost estimate and quotation errors can be corrected before the order is accepted.

(3) You can place a legally binding order or commission in any way that our platforms offer or that we propose to you in individual cases. In particular, you can submit them as follows: – By clicking on an order or commissioning button on our platforms, in particular on our websites and apps as well as our profiles on third-party websites and apps.

(4) By placing an order or commissioning, you also agree to these GTC and the data processing in accordance with our privacy policy in a binding manner.

(5) You are bound to the order for a period of 2 weeks after submitting the order.

(6) We can confirm receipt of the submitted order by e-mail to the e-mail address you have provided or used or by message within our platforms, in particular within our websites and apps as well as our profiles on third-party websites and apps. The confirmation does not constitute a binding acceptance of the order or commission unless, in addition to the confirmation of receipt, acceptance is also declared.

(7) We generally confirm the order or commission ourselves. However, a third party may also submit a confirmation on our behalf if you have ordered or commissioned our service on third-party platforms – in particular a third-party website or app – on which we maintain a profile.

(8) A contract between you and us is only concluded when we – expressly accept the order or your order. – start providing the service; – issue an invoice; – provide the service – in whole or in part; acceptance can take place at the same time as confirmation.

§ 5 Registration, account

(1) If services on our platforms can be accessed without an account, by using our platforms you are making an offer to enter into a contract for the duration of platform usage in accordance with these terms and conditions, which we accept by providing the service. In this case, by using our platforms, you are making an offer to enter into a contract for the duration of platform usage in accordance with these terms and conditions, which we accept by providing the service.

(2) If one of our services requires an account setup on our platforms, you may obtain it through registration.

(3) The provision of data requested during registration is mandatory. You assure their completeness and correctness. Registration can be completed by entering your data on our platforms.

(4) The following conditions apply for registration:

– Consumers are natural persons over 18 years of age with unlimited legal capacity.

– Companies as natural persons meet the requirements of a consumer.

– Entrepreneurs as individuals or legal entities, as well as any other corporations, associations, or communities, are legal entities and have an authorized representative. The indication of a post box is not sufficient.

(5) There is no entitlement to register. We are entitled to reject a registration. With the completion of the registration, a contractual relationship arises between you and us.

(6) Upon registration, you will receive an account containing all necessary data for usage. Usage is permitted only by yourself; in particular, you are not allowed to permit third parties to use the account or transfer the account to third parties (account sharing). The password can be changed at any time. Multiple accounts by one person are not permitted. The account exists until the termination takes effect.

(7) You are responsible for the content and quality of all information provided. You assure that they are accurate and complete.

(8) You may not endanger the secure operation of our platforms. It is prohibited to do anything that could harass other users of the platforms or go beyond the intended use of our platforms. In particular, you are obliged to refrain from:

– Uploading or sending files containing a virus or other harmful software or performing other interventions that could impair the functionality or accessibility of the platforms or modify or delete content,

– Uploading or sending any form of advertising, especially email advertising, SMS advertising, chain letters, or other harassing content,

– Exposing the platforms to excessive stress or in any other way disturbing or endangering their functioning,

– Using crawlers, spiders, scrapers, or other automated mechanisms to access the platforms and collect content without written consent,

– Collecting or using information such as email addresses or phone numbers of other users without prior consent,

– Reproducing, making publicly available, distributing, editing, or using content of the platforms or third parties without prior consent from us or the third parties in a way that goes beyond the intended use.

(9) We are entitled to take any action regarding your account without stating reasons. In particular, we are entitled to request a statement from you, temporarily block the account, issue a warning, or permanently block or delete the account. Furthermore, we expressly reserve the assertion of civil and criminal claims. The sanctions do not affect the payment obligation in already established contractual relationships, especially if the service has already been (partially) provided.

§ 6 Prices, payment, default, terms of payment, offsetting, right of retention

(1) The prices provided by us are, unless otherwise stated or agreed upon in individual cases, gross prices including value-added tax.

(2) Our compensation shall be due upon conclusion of the contract and before the respective service is provided, unless otherwise agreed upon between you and us. It is to be paid within 2 weeks from the dispatch date of our invoice. Failure to make the payment will result in default. In case of default, we are entitled to claim default interest and further damages in accordance with statutory provisions. The default interest rate for consumers is 5 percentage points above the base rate according to § 288 BGB (German Civil Code); for entrepreneurs, the default interest rate is 9 percentage points above the base rate according to § 288 BGB.

(3) We offer you the use of various payment services and options. You can utilize any payment method provided by us, including:

– Transferring to an account specified by us,

– Granting us a direct debit authorization or SEPA direct debit mandate,

– Paying us via EC/Maestro or credit card,

– Paying us through a third-party platform (such as Apple App Store, Google Play, or Amazon Appstore),

– Or paying us through a payment service provider specified by us (such as PayPal),

each if we offer such payment option. We reserve the right to exclude or supplement payment options individually or in general.

(4) You avail yourself of the payment service of a payment service provider by clicking on the button of the payment service provider during the service ordering process. You will be redirected to the respective page of the respective payment service provider. You avail yourself of the payment service of a third-party platform such as Apple App Store, Google Play, or Amazon Appstore by downloading our app through it. Regarding payment, we only provide access to the page of the respective payment service provider or platform but are not a contracting party. Usually, the use of payment services of a payment service provider or the platform requires entering into a contractual relationship with the respective payment service provider. The respective contractual terms and conditions, terms of service, and privacy policies apply.

(5) In the case of a granted direct debit authorization, SEPA direct debit mandate, or payment via EC/Maestro or credit card, we will initiate the debit from your account no earlier than the due date. A granted direct debit authorization remains valid until revoked for further orders.

(6) You are not entitled to set off against our claims unless your counterclaims have been legally established or are undisputed, as well as if you assert complaints about defects or counterclaims from the same contractual relationship.

(7) You may only exercise a right of retention if your counterclaim arises from the same contractual relationship and has been legally established or is undisputed.

(8) In the event that one or more of our claims from one or more contracts are not paid on time, we are entitled to engage a collection agency (e.g., Creditreform) for further collection of the due claim. You consent with your signature to the transmission of the data and information necessary for the collection of the claim to the collection agency (e.g., Creditreform), and the collection agency (e.g., Creditreform) is authorized to store and process the data. In particular, the name and address, contract date, as well as invoice number, invoice amount, and due date, are transmitted.

§ 7 Term and termination

(1) The contract term commences, unless otherwise agreed electronically or in writing, with the dispatch of the order or confirmation of order by the issuer to the partner.

(2) The concluded contract runs, unless otherwise agreed electronically or in writing, for an indefinite period. In particular, the services are usable without time limitation – without upgrades and without guarantee of compatibility with your end devices.

(3) In the case of a minimum contract term, the contract extends to an indefinite period after the minimum contract term if not terminated in advance by either party with a notice period of one month prior to the end of the respective term. After extension to an indefinite period, the contract may be terminated with one month’s notice to the end of any month.

(4) In the event of termination for good cause by us, you are obliged to reimburse us for the costs and remunerations incurred up to the time of termination. Services provided by us up to that point shall be settled proportionately, if possible; otherwise, a complete settlement shall be made.

(5) Termination can be done in the account or via email.

§ 8 Revocation

(1) If you are an entrepreneur within the meaning of § 14 BGB, the right of withdrawal does not apply. The following applies to consumers:

Cancellation policy

Right of revocation

You have the right to revoke this contract within fourteen days without giving any reasons.

The revocation period is fourteen days from the date of contract conclusion.

To exercise your right of revocation, you must inform us (Veith Schmidt, Altenhof 1B 51371 Leverkusen, info@addondesk.com) of your decision to revoke this contract by means of a clear statement (e.g., a letter sent by post, fax, or email). You may use the attached sample revocation form for this purpose, although it is not mandatory.

To meet the revocation deadline, it is sufficient for you to send your communication concerning your exercise of the right of revocation before the revocation period has expired.

Consequences of revocation

If you withdraw from this contract, we shall reimburse to you all payments received from you, including the costs of delivery (with the exception of the supplementary costs resulting from your choice of a type of delivery other than the least expensive type of standard delivery offered by us), without undue delay and in any event not later than 14 days from the day on which we are informed about your decision to withdraw from this contract. For this repayment, we will use the same means of payment that you used for the original transaction, unless expressly agreed otherwise with you; in no case will you be charged any fees for this repayment If you have requested that the services should begin during the withdrawal period, you must pay us a reasonable amount corresponding to the proportion of the services already provided up to the time you inform us of the exercise of the right of withdrawal with regard to this contract compared to the total scope of the services provided for in the contract.

Sample Revocation Form

(If you wish to revoke the contract, please fill out this form and return it.)

— To Veith Schmidt, Altenhof 1B, 51371 Leverkusen, info@addondesk.com :

— I/We (*) hereby revoke the contract concluded by me/us (*) for the provision of the following service (*)

— Ordered on (*) / received on (*)

— Name of the consumer(s)

— Address of the consumer(s)

— Signature of the consumer(s) (only if communicated on paper)

— Date _______________ (*)

–    END OF THIS SAMPLE REVOCATION FORM –

(2) The right of revocation does not exist, expires, or can be excluded if there is a case regulated by law, a corresponding court decision, or any other legal reason. Cases regulated by law arise in particular from §§ 312 g or 356 BGB (German Civil Code).

(3) The right of revocation expires in a contract for the supply of digital content not stored on a tangible medium even if the trader has commenced the execution of the contract after the consumer

1. expressly consented to the trader commencing the performance of the contract before the expiry of the revocation period, and

2. has confirmed his knowledge that by giving his consent, he loses his right of revocation once the performance of the contract has begun.

(4) The right of revocation expires especially in a contract for the provision of services even if the trader has completely rendered the service and has commenced the execution of the service after the consumer has given his express consent and simultaneously confirmed his knowledge that he loses his right of revocation upon complete fulfillment of the contract by the trader. In the case of a contract concluded outside business premises, the consumer’s consent must be transmitted on a durable medium. In the case of a contract for the provision of financial services, the right of revocation expires differently from sentence 1 if the contract is fully fulfilled by both parties at the express request of the consumer before the consumer exercises his right of revocation.

§ 9 Duty to cooperate

(1) You will support us in the provision of our contractual services through appropriate acts of cooperation. For example, you will promptly provide us with the necessary information, data, circumstances, and conditions; provide documents, materials, items, or access necessary for the fulfillment of the service; promptly issue instructions and approvals; and designate a competent contact person who will not be replaced.

(2) If you are not authorized to communicate, provide, or make available as per paragraph 1, for example, due to violations of competition law, data protection law, trademark law, or any infringements of third-party rights or regulatory provisions, this also constitutes a lack of cooperation. You assure your authorization for the corresponding actions. We will not conduct any corresponding verification. You shall indemnify us upon first demand from any claims of third parties arising due to your lack of authorization and shall reimburse us for any damages incurred as a result of third-party claims, including any court and attorney’s fees incurred for legal defense. Otherwise, the legal provisions shall apply.

(3) Lack of, incomplete, damaging, or infringing cooperation—such as by providing incomplete, inaccurate, or unsuitable information, data, substances, or documents for lawful use—entitles us to terminate the contract, even without affecting the agreed compensation in the case of a contract with a business entity.

(4) If we incur damages due to faulty cooperation, a claim for damages arises. In this case, you shall also indemnify us from all claims of third parties that third parties assert in connection with cooperation actions carried out by you at least grossly negligently.

§ 10 Communication

(1) To ensure fast and easy communication among ourselves, communication is primarily conducted through your account on our platforms. You consent to receiving information via email, where available, to your account on our platforms, by postal mail, or by any other means.

(2) The dispatch and communication are at your own risk. We are not responsible and shall not be liable for disruptions in internet networks, server and software issues of third parties, or problems with postal or delivery services.

§ 11 Technical availability, data, functionality and content

(1) The platforms are accessible 24 hours a day, 7 days a week, except in cases of force majeure or events beyond our control, and subject to outages and maintenance work necessary for operation. We strive for the highest possible availability with great care. Availability depends, among other factors, on your technical equipment. Interruptions in availability may occur due to necessary maintenance and security work or unforeseen events beyond our control.

(2) We are not liable for any loss of data or resulting damages to you, to the extent that such damages would not have occurred if you had regularly and completely backed up the data.

(3) We reserve the right to change any functionality, appearance, layout, or content of our platforms without obtaining your consent.

(4) We are entitled to block or modify all content, including user-generated content, at our discretion.

§ 12 Granting of Rights to Data

(1) You agree not to distribute any texts, images, videos, audio files, and/or other content (“files”) via the platforms that violate applicable law, good morals, and/or these Terms and Conditions. You agree, in particular, to respect the rights of third parties, such as copyright, trademark, patent and utility model rights, design rights, database rights, as well as any other intellectual property rights (“IP Rights”).

(2) You hereby grant us a comprehensive, exclusive, spatially and temporally unrestricted, but limited to the type of use for the performance of our own services and our own advertising, right to use the files required for the performance of the services, which you publish via our platforms or upload to our platform or into the user account for performance of the services, or otherwise submit to us.

(3) Insofar as we create files for you, all copyrights and usage rights remain with us.

(4) If the app is downloaded from third-party platforms, the terms and conditions (T&Cs) and privacy policies of the respective third-party provider may apply, to the extent of any overlap in content.

§ 13 Our rights to our platforms

(1) You agree that the platforms and all associated applications constitute database works and databases within the meaning of §§ 4 para. 2, 87a para. 1 of the Copyright Act (UrhG), of which we are the legal owners. All associated applications are protected under §§ 69a et seq. of the Copyright Act. They are protected by copyright.

(2) The rights to all other elements of our platforms, in particular the usage and performance rights to the content and documents uploaded by us or acquired through rights transfer, also exclusively belong to us. In particular, trademarks, other marks, company logos, notices of protection, copyright notices, or other individual elements serving the identification of our platforms may not be removed or altered. This also applies to printouts.

§ 14 Modification of Services

We reserve the right to suspend, modify, or restrict access to software, online databases, features, operating systems, documentation, and all other components of our software, as well as their functionality – to the extent legally permissible, even without prior notice – in whole or in part, temporarily or permanently. In particular, we reserve the right to change, disable, convert free components into paid ones, cease support for certain functions, or suspend compatibility (e.g., with specific device types or operating systems).

§ 15 End User License Agreement (EULA)

(1) We grant you a personal, non-exclusive, revocable, non-transferable, and worldwide license to use the platforms – including any software functions on the website or apps -, their content, services, other features, and all updates. This is granted solely for your own needs and for the purpose of using the platforms and their services, excluding any other purposes.

(2) Our digital products (especially apps, software) are licensed to you and not sold to you.

(3) The license does not grant you the right to use the content. In particular, it is prohibited to:

– Adapt, modify, translate, edit, reverse engineer, disassemble, transcode, or reverse engineer the platforms, their content, services, other features, or updates;

– Export the platforms, their content, services, other features, or updates, or connect them wholly or partially with other software programs, or reproduce them wholly or partially, permanently or temporarily, by any means and in any form;

– Extract or reuse content from databases generated from the platforms;

– Create works derived from the licensed platform;

– Use processes or software intended to copy the platforms, their content, services, other features, or updates without our consent;

– Establish systems capable of hacking the platforms.

– Offer or provide our services to third parties without our consent.

(4) Violation of these prohibitions may result in criminal liability and damages.

§ 16 Copyright and Other Rights

We hold all rights, including but not limited to copyright or similar rights, particularly through intellectual property rights, to all images, films, texts, and other content published on our website, our profiles on other websites, our social media profiles, and all our platforms. Any use of the images, films, texts, and other rights is not permitted without our written consent.

§ 17 Data Privacy and Data Security

(1) We collect personal data from you as well as any other data provided by you or obtained by us in the course of contract performance for the purpose of fulfilling the contract and complying with contractual and pre-contractual obligations. The data collection and processing are necessary for contract performance and are based on Article 6(1)(b) of the GDPR. We process them in accordance with the obligations of the GDPR. According to § 5(1) of the GDPR, personal data must essentially:

(a) be processed lawfully and fairly, in a transparent manner for the data subject (“lawfulness, fairness, transparency”);

(b) be collected for specified, explicit, and legitimate purposes and not further processed in a manner that is incompatible with those purposes (“purpose limitation”);

(c) be adequate, relevant, and limited to what is necessary in relation to the purposes for which they are processed (“data minimization”);

(d) be accurate and, where necessary, kept up to date; every reasonable step must be taken to ensure that personal data that are inaccurate, having regard to the purposes for which they are processed, are erased or rectified without delay (“accuracy”);

(e) be kept in a form which permits identification of data subjects for no longer than is necessary for the purposes for which the personal data are processed (“storage limitation”);

(f) be processed in a manner that ensures appropriate security of the personal data, including protection against unauthorized or unlawful processing and against accidental loss, destruction, or damage, using appropriate technical or organizational measures (“integrity and confidentiality”).

(2) Data are generally not transferred to third parties unless there is a corresponding obligation or the performance of the contract or compliance with a legal deadline requires data transmission, for example, if the transfer of data is necessary to carry out an inquiry necessary for the performance of the contract by a third-party provider, your data are forwarded to a payment provider, or subcontractors are engaged to contribute to the fulfillment of a performance obligation towards you. In these cases, the service providers often have a contractual relationship with you, so they act on their own responsibility.

(3) Once data are no longer required for the purpose of their processing and if there is no longer a legal retention obligation, they will be deleted by us. In the initiation and execution of our contractual relationship, we store your data. It may also be necessary that data continue to be retained after termination of our contractual relationship. For example, invoice data (billing documents) must be kept for 10 years in accordance with § 147 of the German Fiscal Code. As long as a service provider executing tasks for us also has a contract with us for the execution of your service, we remain obliged to keep the data in accordance with the agreed retention periods.

(4) You have the right to information, data portability, erasure, rectification, restriction, or blocking of your personal data. In particular, you are entitled to free information about all personal data.

Your request can be addressed to us. In addition, you have the right to lodge a complaint with a supervisory authority or to pursue administrative or judicial remedies.

§ 18 Liability, Indemnification, and Reimbursement of Expenses

(1) We are liable to you in all cases of contractual and non-contractual liability in the event of intent and gross negligence in accordance with the statutory provisions for damages or reimbursement of futile expenses.

(2) In all other cases, we shall be liable – unless otherwise provided in paragraph 3 – only in the event of a breach of a contractual obligation, the fulfillment of which enables the proper execution of the contract in the first place and on the observance of which you as the contractual partner may regularly rely (so-called cardinal obligation), limited to compensation for foreseeable and typical damages. In all other cases, our liability is excluded, subject to the provisions in paragraph 3.

(3) Our liability for damages resulting from injury to life, body, or health and under the Product Liability Act remains unaffected by the foregoing provisions as well as all other liability, warranty, or responsibility limitations and exclusions agreed between us in these terms and conditions.

(4) You shall indemnify us upon first request from any claims by third parties asserted against us and/or our vicarious agents due to possible culpable violations of obligations by the partner – in particular from these terms and conditions. You shall compensate us for any damage incurred as a result of being claimed by the third party, including any court and attorney costs incurred for legal defense. Otherwise, the statutory provisions shall apply.

(5) We are entitled to reimbursement of expenses that we were entitled to deem necessary under the circumstances and for which we were not responsible, in particular any expenses for the protection of the contractual object as well as in addition to customary, appropriate remuneration.

§ 19 Performance Location, Applicable Law, Contract Language, and Jurisdiction

(1) Leverkusen is agreed upon as the place of performance for all services under the contract.

(2) The law of the Federal Republic of Germany applies, excluding the UN Convention on Contracts for the International Sale of Goods. If both you and we are merchants at the time of contract conclusion and you have your registered office in Germany at the time of contract conclusion, our registered office in Leverkusen shall be the exclusive place of jurisdiction. Otherwise, the applicable legal provisions apply to local and international jurisdiction.

(3) Unless otherwise agreed in writing, the contract language is German. Any translated legal texts or documents are provided solely for better understanding. Especially concerning a contractual agreement as well as these terms and conditions, the privacy policy, or any other legal texts or documents, the German versions are legally binding; this particularly applies in case of discrepancies or differences in interpretation between such legal texts or documents.

§ 20 Closing Provisions

(1) Changes and additions to these terms and conditions shall be made in writing, and we reserve the right to do so. Changes must not unreasonably disadvantage you, must not violate good faith, and must not be objected to by you. In the event of a change, notification will be provided through one of the communication channels – especially via email – 2 months prior to its effectiveness. The change will become effective if not objected to within this period – thereafter, the amended terms and conditions shall apply.

(2) Assignment of this contract to another company is reserved. It shall become valid 1 month after sending a notification of assignment via one of our communication channels – especially via email – to you. In the event of an assignment, you have the right to terminate, which shall become effective 1 month after receiving notification of the assignment. All rights granted to us shall also be deemed granted to our successors.

(3) In the event of the invalidity of individual provisions of these terms and conditions, the validity of the remaining provisions shall not be affected. The invalid provision shall be replaced by a valid provision that comes closest to the intended economic purpose.


General Terms and Conditions for Providers of Services on AddOnDesk

Our GTC apply to providers of digital products for event organizers on our AddOnDesk portal on our websites or apps, on profiles, on third-party websites or apps, as well as on all other sales channels (“platforms”) as agreed. In particular, as our contractual partner and provider of a service on our platforms, you will find your rights and obligations as a provider towards us as well as the most important data protection provisions.

Preamble AddOnDesk

AddOnDesk was designed to bring providers and users of small digital products together in a networked community. We enable providers to present themselves professionally on the market, supported by a sophisticated marketing concept.

§ 1 Area of validity

(1) These General Terms and Conditions (hereinafter referred to as “Terms”) apply to all contractual relationships governing the provision of digital products to event organizers using our platforms.

between

Veith Schmidt
Altenhof 1B
51371 Leverkusen,

(more information in the imprint: https://addondesk.com/legal-notice/ )

(hereinafter referred to as “User”, “we”, or “us”

and you

(hereinafter referred to as “Provider”, “Partner”, “your” or “you”).

(2) These terms and conditions apply to companies / entrepreneurs (§ 14 BGB), but not to consumers (§ 13 BGB) or end consumers within the meaning of the PAngV. Our service offerings are exclusively directed at entrepreneurs. Contracts are concluded exclusively with entrepreneurs. Conclusion of contracts with consumers does not occur.

(3) “Consumer” means you if you are a natural person entering into a contract with us for purposes that predominantly cannot be attributed to your commercial or independent professional, freelance, public, or non-profit professional activity.

(4) “Entrepreneur” means you if you are a natural person or entering into a contract for a legal entity or a legally capable partnership acting in the exercise of its commercial, professional, independent, public, or non-profit professional activity at the time of conclusion of the contract with us.

(5) These terms and conditions apply on all our platforms. “Platforms” include all our distribution and operations channels and services. In particular, they are our websites, apps or programs; third-party apps or programs distributed by us and that have become the subject of the contract; and our profiles on websites or apps of our partners.

(6) The version of the terms and conditions valid at the time of conclusion of the contract shall be decisive. Deviating terms and conditions will not be accepted. This also applies if we have not expressly objected to their inclusion. Different rules may apply if something else is specified in these terms and conditions in individual cases. Where legal texts or documents are translated into a language other than German, the German legal texts or documents are legally binding and applicable – the translated legal texts or documents are provided for better understanding only.

(7) All agreements between you and us relating to a service shall be based in particular on an order or commission and the associated attachments, our confirmation, our acceptance, and, supplementarily, where not regulated there, on these terms and conditions. These terms and conditions also apply to subsequent orders or commissions that you place during or after the contract term, unless different terms and conditions have been incorporated at that time.

(8) Except for written amendments and additions to these terms and conditions, electronically or digitally created documents or records shall be equivalent to written documents or records.

(9) These terms and conditions also apply to other contracts concluded between you and us, unless there are specific terms and conditions related to the other type of contract, and clauses of these terms and conditions can be applied in content.

§ 2 Registration, account, selection procedure and conclusion of contract

(1) For the use of our platforms, you need an account. In particular, it is required for using our platforms for the distribution of your services to our users. To obtain it, registration is required.

(2) Services are the access that our users receive to use our services on your software, online databases, features, operating systems, documentation, and all other components.

(3) The provision of data requested during registration is mandatory. You warrant their completeness and accuracy.

(4) The following conditions apply for registration:

– Entrepreneurs as natural persons are fully capable natural persons aged over 18 years.

– Entrepreneurs as legal entities or partnerships, as well as any other legal entities, associations, or communities, are legal entities and have an authorized representative. The indication of a post office box is not sufficient.

(5) There is no entitlement to registration. We are entitled to reject a registration. With the completion of the registration, a contractual relationship, the “Provider Agreement,” arises and commences between you and us. You also agree to these terms and conditions and the data processing in accordance with our privacy policy.

(6) Before creating an account, we reserve the right to conduct a selection process. This is based on our selection criteria as an essential part of our quality management. We are entitled to make any selection without giving reasons, in particular a rejection decision. There is no entitlement to a quick or positive selection, especially to the granting of registration. If costs arise in the process, they will not be reimbursed by us.

(7) With the registration, you will receive an account containing all necessary data for use. Use is only permitted by you yourself; in particular, you may not allow third parties to use the account or transfer the account to third parties (account sharing). The access data of the platforms require a password, which must be chosen particularly secure. Access data must not be disclosed to third parties – except to employees or shareholders bound to confidentiality who have agreed to the terms and conditions and privacy policies – especially to exclude unauthorized access by third parties to confidential information from users. The password can be changed at any time. Multiple accounts for one person are not permitted. Any shared use is not allowed (account sharing). Access data must be securely stored, and immediate notification must be made if there is any indication of unauthorized use. If we suspect unauthorized use, we are entitled to take all necessary measures, including inspection, blocking, or deletion of the provider account. The provider is liable for damages and costs arising from unauthorized use and for any measures taken by us.

(8) You are responsible for the content and quality of all information on the platforms. You warrant that your information is correct and complete. The information, evidence, and other data must be kept up to date. You undertake not to enter, upload, or provide any criminal, illegal, or infringing content and data in any way to us or users, and not to use the platforms in any unlawful way, such as to commit offenses or to offer unlawful services.

(9) You undertake not to misuse the service offering and in particular not to disseminate any illegal, immoral, defamatory, offensive, obscene, pornographic, or politically radical content.

(10) Your data may be made accessible to users of the platforms.

(11) You may not endanger the secure operation of our platforms. Everything must be avoided that could harass other users of the platforms or go beyond the intended use of our platforms.

(12) If any of the obligations of this section are violated, we are entitled to take any measures regarding your account. In particular, we are entitled to request a statement from you without giving reasons, to temporarily suspend the account, to issue a warning, or to permanently block or delete the account. Furthermore, we expressly reserve the right to assert civil and criminal claims. The sanctions do not affect the obligation to pay for already concluded service relationships, especially if the service has already been (partially) provided.

(13) If services can also be used on our platforms without an account, you are making an offer to conclude a contract for the duration of using a platform in accordance with these terms and conditions by using our platforms, which we accept by providing the service.

§ 3 Term and cancellation

(1) The term of the contract begins – unless otherwise agreed electronically or in writing – upon dispatch of the order or confirmation of order by the user to the partner.

(2) The concluded contract runs – unless otherwise agreed electronically or in writing – for an indefinite period.

(3) In the case of a minimum contract term, the contract is automatically renewed after the minimum contract term as follows:

– for a minimum contract term between 13 and 24 months, by 12 months,

– for a minimum contract term of up to 12 months, by the agreed contract term,

unless it is terminated in advance by one of the parties with one month’s notice to the end of the respective term.

(4) If we terminate the contract for good cause, you are obliged to reimburse us for the costs and remunerations incurred up to the time of termination. The services provided by us up to that point are to be settled pro rata, if possible; otherwise, a complete settlement will be made.

(5) Termination can be made in the account or by email.

§ 4 Our services and the services of the providers

(1) We showcase your digital products for event organizers on our platforms and allow users access for a fee paid to us.

(2) You are responsible for all products loaded onto the platform. You agree not to provide any products that are punishable, unlawful, abusive, misleading, or infringe on the rights of third parties; not to input, upload, or in any way provide corresponding content and data to us or the users, and not to use the platforms in any unlawful manner.

(3) Access to the services is granted exclusively to a user and may not be transferred. Users may utilize the services through our platforms. Any provided technical or documentation material may only be transferred or reproduced with our written consent. Users are prohibited from making modifications to the services. Decompilation of the program code into another form of representation is prohibited for users. However, you retain all rights to the services, including the source code and all copies or portions thereof.

(4) Users receive access to the services immediately after entering into a contract with us, with a download option available solely at that time. If it expires, there is no entitlement to renewed access from us.

(5) The access granted by us to the services pertains solely to the version of the service received at the time of contract conclusion. Its validity may not be restricted by you, particularly in terms of time; however, we do not guarantee functionality due to compatibility issues with users’ devices, and no updates or customized versions are owed. A new contract between the user and us is required to obtain an upgrade or a different version.

(6) Within the scope of the version acquired by the user, you provide full and unrestricted support to the user and indemnify us from any related user requests.

(7) In order to enable users to find products that meet their needs, we provide you with the opportunity to present relevant information (such as images, videos, descriptions, trademarks, and logos, among others).

§ 5 Payment service provider for users

(1) We provide users with various payment services and options through the systems of our platforms to facilitate smooth payment of the fee.

(2) Users can choose from various payment services and options. We reserve the right to exclude certain payment options individually or to add them subsequently.

(3) We only provide technical access to the website of the respective payment service provider but are not a party to the payment transaction. The use of payment services generally requires a contractual relationship with the respective payment service provider.

§ 6 Our compensation

(1) For the presentation and provision of access to your services to our users, we receive compensation from you.

(2) Our compensation consists of a portion agreed upon between you and us of the fee to be charged by us to the user. Upon receipt of the fee from a user, we retain the amount equal to the compensation and forward to you your portion of the user’s fee.

(3) Billing between you and us occurs monthly in the following month after the conclusion of the contract between us and the user.

(4) In the event of any claim or warranty demand by the user against us, we will withhold your portion of the compensation until the matter is resolved and then deduct the respective portion from the owed compensation.

(5) If we deem an increase in our compensation to be appropriate, we will notify you accordingly. If you do not agree to the increase within 1 month, we have the right to terminate the agreement immediately.

 Â§ 7 Contract period and termination

(1) The provider agreement between us and you is valid for an indefinite period, unless we have agreed otherwise. Both you and we can terminate it with one month’s notice to the end of the respective month.

(2) An immediate extraordinary termination for good cause is possible, particularly in cases of breaches of the provider agreement or other contractual obligations, these terms and conditions, infringement of third-party rights, or damage to reputation. Re-registration and re-registration are only possible after 3 years following a new selection process and without legal entitlement. Claims for damages are reserved.

(3) Each form of termination entitles us to delete the account and all personal data created or uploaded by it. Personal data and other information transmitted to you are the sole responsibility of the respective provider.

§ 8 Duty to cooperate

(1) You will support us in the provision of our contractual services through appropriate cooperation actions. For instance, you will promptly provide us with the necessary information, data, circumstances, conditions; make available documents, materials, items, or accesses necessary for the fulfillment of the service; promptly give us instructions and approvals; and appoint a competent contact person who will not be replaced.

(2) If you are not authorized to communicate, provide, or make available as per paragraph 1, for example, due to violations of competition, data protection, trademark, and copyright laws, or any infringements of third-party rights or regulatory provisions, this also constitutes a lack of cooperation. You warrant your authorization for the corresponding actions. We will not conduct any corresponding verification. You will indemnify us upon first request from any claims of third parties brought against us due to your lack of authorization, and you will reimburse us for any damages incurred as a result of the third party’s claim, including any court and attorney fees incurred for legal defense. Otherwise, the statutory provisions apply.

(3) Lack of, incomplete, damaging, or infringing cooperation – for example, by communicating or providing incomplete, incorrect, or unsuitable information, data, substances, or documents for lawful use – entitles us to terminate the contract, in the case of a contract with an entrepreneur, even without affecting the agreed remuneration.

(4) If we incur damages due to faulty cooperation, a claim for damages arises. In this case, you will also indemnify us from any claims of third parties that third parties assert in connection with your at least grossly negligent faulty cooperation actions.

§ 9 Communication

(1) To ensure swift and easy communication among each other, communication generally takes place through your account on our platforms. You consent to receiving information via email, if available, through your account on our platforms, by post, or through any other means.

(2) The dispatch and communication are at your own risk. We are not responsible and do not accept liability for disruptions in internet networks, server and software issues of third parties, or problems with postal or delivery services.

§ 10 Technical availability, data, functionality and content

(1) The platforms are accessible 24 hours a day, 7 days a week, except in cases of force majeure or events beyond our control, and subject to outages and maintenance work necessary for operation. We strive for the highest possible availability with great care, but availability depends, among other factors, on your technical equipment. Interruptions in availability may occur due to necessary maintenance and security work or unforeseen events beyond our control.

(2) We are not liable for any loss of data or resulting damages to the extent that such damages would not have occurred with regular and complete data backup on your part.

(3) We reserve the right to change any functionality, appearance, layout, or content of our platforms without seeking your consent.

(4) We reserve the right to block or modify all content, including user-generated content.

§ 11 Granting of data rights

(1) You agree not to distribute any texts, images, videos, audio files, and/or other content (“Files”) via the platforms that violate applicable law, public morals, and/or these terms and conditions. You particularly agree to respect the rights of third parties, such as copyrights, trademarks, patent and utility model rights, design rights, database rights, as well as any other industrial property rights (“Intellectual Property Rights”).

(2) You hereby grant us a comprehensive, exclusive, spatially and temporally unlimited right of use, restricted to the type of use for the performance of our own services and advertising purposes, to the Files required for the performance of the service, which you publish via our platforms or upload to our platform or your user account for the purpose of performance or otherwise provide to us.

(3) Insofar as we create files for you, all copyrights and usage rights remain with us.

(4) If the app is downloaded from third-party platforms, the terms and conditions and privacy policies of the respective third-party provider may apply to the extent of any content overlap.

§ 12 Our rights to our platforms

(1) You agree that the platforms and all associated applications constitute database works and databases within the meaning of §§ 4 (2), 87a (1) of the German Copyright Act (UrhG), of which we are the legal owners. All associated applications are protected under §§ 69a et seq. of the UrhG. They are protected by copyright.

(2) The rights to all other elements of our platforms, particularly the usage and performance protection rights to the content and documents uploaded by us or acquired through rights licensing, belong exclusively to us as well. This includes trademarks, other signs, company logos, protection notices, copyright notices, or other features serving the identification of our platforms. Such features may not be removed or altered, including in printed copies.

§ 13 Modification of services

We reserve the right to suspend, modify, or restrict access to the software, online databases, features, operating systems, documentation, and all other components of our software, as well as their functionality – in whole or in part, temporarily or permanently, without prior notice, to the extent legally permissible. In particular, we reserve the right to alter or disable features of our services (such as design, layout, categories, structure, or availability), convert free components to paid ones, cease support for certain functions, or suspend compatibility (for example, with certain device types or operating systems).

§ 14 End User License Agreement (EULA)

(1) We grant you a personal, non-exclusive, revocable, non-transferable, and worldwide license to use the platforms – including any software functionalities on the website or apps -, their content, services, other features, and all updates. This is granted solely for your own use and within the scope of using the platforms and their services, excluding any other purposes.

(2) Our digital products (especially apps, software) are licensed to you and not sold to you.

(3) The license does not grant you any rights to the content. It is specifically prohibited to:

– Adapt, modify, translate, edit, reverse engineer, disassemble, transcode, or map the platform or any part thereof by reverse engineering;

– Export, connect, or reproduce the platforms, their content, services, other features, or updates wholly or partially with other software programs, or wholly or partially, by any means and in any form, permanently or temporarily;

– Extract or reuse contents of databases resulting from the platforms;

– Create works derived from the licensed platform;

– Use processes or software intended to copy the platforms, their content, services, other features, or updates without our consent;

– Establish systems capable of hacking the platforms;

– Offer or provide our services to third parties without our consent.

(4) Violation of the prohibition entails criminal liability and damages.

§ 15 Intellectual Property and Other Rights

We hold the copyrights or similar rights, particularly intellectual property rights, to all images, videos, texts, and other content protected by copyright or similar rights published on our website, our profiles on other websites, our social media profiles, and all our platforms. Any use of the images, videos, texts, and other rights is not permitted without our written consent.

§ 16 Data Protection and Data Security

(1) We collect personal data from you, as well as any other data provided by you or obtained by us in the course of contract fulfillment for the purpose of executing the contract and fulfilling contractual and pre-contractual obligations. Data collection and processing are necessary for contract performance and are based on Article 6(1)(b) of the GDPR. We process them in accordance with the obligations of the GDPR. According to § 5(1) of the GDPR, personal data must essentially:

(a) be processed lawfully, fairly, and in a transparent manner in relation to the data subject (“lawfulness, fairness, transparency”);

(b) be collected for specified, explicit, and legitimate purposes and not further processed in a manner that is incompatible with those purposes (“purpose limitation”);

(c) be adequate, relevant, and limited to what is necessary in relation to the purposes for which they are processed (“data minimization”);

(d) be accurate and, where necessary, kept up to date; every reasonable step must be taken to ensure that personal data that are inaccurate, having regard to the purposes for which they are processed, are erased or rectified without delay (“accuracy”);

(e) be kept in a form which permits identification of data subjects for no longer than is necessary for the purposes for which the personal data are processed (“storage limitation”);

(f) be processed in a manner that ensures appropriate security of the personal data, including protection against unauthorized or unlawful processing and against accidental loss, destruction, or damage, using appropriate technical or organizational measures (“integrity and confidentiality”).

(2) Data is generally not transferred to third parties unless there is a corresponding legal obligation or if contract performance or compliance with a legal deadline requires data transmission, for example, if data disclosure is necessary to carry out a query necessary for contract performance by a third-party provider, your data is forwarded to a payment provider, or subcontractors are used to contribute to fulfilling an obligation towards you. In these cases, service providers often have a contractual relationship with you, so they act on their own responsibility.

(3) Once data are no longer necessary for the purpose of their processing and if there is no longer a legal obligation to retain them, they will be deleted by us. In the initiation and execution of our contractual relationship, we retain your data. It may also be necessary to continue storing data after termination of our contractual relationship. For example, invoice data (billing documents) must be kept for 10 years according to § 147 of the German Tax Code. As long as a service provider executing services for us also has a contract with us for the performance of your service, we remain obligated to retain the data in accordance with the agreed retention periods.

(4) You have the right to information, data portability, deletion, correction, restriction, or blocking of your personal data. In particular, you are entitled to free information about all personal data. Your request can be addressed to us. In addition, you have the right to administrative or judicial remedies or to lodge a complaint with a supervisory authority.

§ 17 Liability, Indemnification, and Reimbursement of Expenses

(1) We shall be liable to you in all cases of contractual and non-contractual liability for intent and gross negligence in accordance with the statutory provisions for damages or reimbursement of futile expenses.

(2) In other cases, we shall only be liable – unless otherwise regulated in paragraph 3 – in the event of a breach of a contractual obligation, the fulfillment of which enables the proper execution of the contract in the first place and on which you as the contractual partner may regularly rely (so-called cardinal obligation), limited to the replacement of foreseeable and typical damages. In all other cases, our liability is excluded, subject to the provisions in paragraph 3.

(3) Our liability for damages arising from injury to life, body, or health and under the Product Liability Act remains unaffected by the foregoing provisions as well as all other liability, warranty, or responsibility limitations and exclusions made in these Terms and Conditions or between us.

(4) You shall indemnify us upon first request from any claims by third parties asserted against us and/or our vicarious agents due to potential culpable breaches of the partner’s obligations – in particular from these Terms and Conditions. You shall reimburse us for any damage arising from the third party’s claims, including any court and attorney fees incurred for legal defense. Otherwise, the statutory provisions shall apply.

(5) We are entitled to reimbursement of expenses that we were justified in incurring under the circumstances and for which we were not responsible, in particular any expenses incurred for the protection of the contractual object as well as additionally for customary, reasonable compensation.

§ 18 Place of Performance, Applicable Law, Contract Language, and Legal Venue

(1) Leverkusen is agreed upon as the place of performance for all services under the contract.

(2) The law of the Federal Republic of Germany shall apply, excluding the UN Convention on Contracts for the International Sale of Goods. If both you and we are merchants at the time of contract conclusion and you have your registered office in Germany at the time of contract conclusion, our registered office in Leverkusen shall be the exclusive place of jurisdiction. Otherwise, the applicable statutory provisions shall apply to local and international jurisdiction.

(3) The contract language is German, unless otherwise agreed in writing. Any translated legal texts or documents are solely for better understanding. In particular, concerning a contractual agreement as well as these terms and conditions, the privacy policy, or any other legal texts or documents, the German versions shall be legally binding; this applies especially in case of discrepancies or differences in interpretation between such legal texts or documents.

§ 19 Final Provisions

(1) Changes and additions to these terms and conditions shall be made in writing, and we reserve the right to do so. Changes require that you are not unreasonably disadvantaged, there is no violation of good faith, and you do not object to the change. In the event of a change, notification will be provided via one of the communication channels, especially by email, 2 months prior to its effectiveness. The change shall become effective if not objected to within this period – thereafter, the amended terms and conditions shall apply.

(2) Assignment of this contract to another company is reserved. It shall become effective 1 month after sending an assignment notification via one of our communication channels, especially by email, to you. In the event of an assignment, you have the right to terminate, which shall become effective 1 month after receipt of the assignment notification. All rights granted to us are simultaneously granted to our successors in title.

(3) In the event of the invalidity of individual provisions of these terms and conditions, the validity of the remaining provisions shall not be affected. The invalid provision shall be replaced by a valid provision that comes closest to the intended economic purpose.


 Plattformbetreiber

Veith Schmidt
Altenhof 1B
51371 Leverkusen
v.schmidt@addondesk.com

2. Beschreibung der Plattform

Add-On-Desk ist eine marktplatzähnliche Online-Plattform, spezialisiert auf die Eventbranche. Angemeldete Händler können ausschließlich digitale Produkte verkaufen, nachdem ihre Anmeldungen vom Plattformbetreiber geprüft und freigegeben wurden. Verpflichtende Angaben für die Anmeldung umfassen Name, Anschrift, Steuernummer, E-Mail-Kontakt, PayPal-Konto sowie die Bestätigung der Allgemeinen Geschäftsbedingungen und Datenschutzbestimmungen. Die AGB legen klar fest, dass der Händler nur Produkte mit eigenen Urheberrechten anbieten darf. Nach Freigabe kann der Händler einen eigenen Shop erstellen und Produkte einstellen, die vom Plattformbetreiber freigegeben werden müssen. Kunden können die digitalen Produkte erwerben, wobei der Plattformbetreiber den Händler über jeden Verkauf informiert. Der Händler erhält den Kaufbetrag abzüglich der vereinbarten Kommission. Rückgaberecht und Haftung sind geregelt, und die Auszahlung erfolgt zum Monatsende über das vom Händler angegebene PayPal-Konto. Kosten für Transaktionen trägt der Händler, der zudem verpflichtet ist, Einnahmen den Finanzbehörden zu melden.

**3. Grundsätzliches: Vermittlerrolle des Marktplatzes**

Der Marktplatz agiert ausschließlich als Vermittler und bietet selbst keine Produkte zum Verkauf an. Die Homepage ermöglicht angemeldeten Anbietern (Vendors) die Präsentation und den Verkauf ihrer digitalen Produkte unter Einbindung des Homepagebetreibers.

3.1. **Vermittlerrolle des Marktplatzes:**

   3.1.1. Der Marktplatz fungiert nicht als Verkäufer, sondern lediglich als Vermittler zwischen Anbietern (Vendors) und Kunden (Buyer).

   3.1.2. Die Geschäftsbeziehung zwischen dem Käufer und dem Verkäufer kommt unmittelbar zustande, wobei der Marktplatz keine direkte Partei ist.

3.2. **Unabhängigkeit des Marktplatzes:**

   3.2.1. Der Marktplatz hat keinen Einfluss auf die Qualität, Beschaffenheit oder rechtliche Konformität der angebotenen Produkte.

   3.2.2. Jegliche Haftung des Marktplatzes fĂĽr die Produkte oder die Geschäftsbeziehung zwischen Käufer und Verkäufer ist ausgeschlossen.

3.3. **Rechtlicher Rahmen:**

   3.3.1. Der Marktplatz wird in Deutschland betrieben, und sämtliche Nutzer sind verpflichtet, sich in allen Belangen an deutsches Recht zu halten.

3.4. **Art der angebotenen Produkte:**

   3.4.1. Der Marktplatz bietet ausschlieĂźlich digitale Produkte zum Download an.

   3.4.2. Es besteht kein Recht auf Zusendung physischer Produkte; sämtliche Erwerbe beziehen sich auf digitale Downloads.

Diese Grundsätze sind integraler Bestandteil der Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) und regeln das grundlegende Verhältnis zwischen dem Marktplatz, den Anbietern und den Kunden.

**4. Verkauf und Abrechnung:**

4.1. **Transaktionskosten:**

   4.1.1. Der Vendor trägt die Transaktionskosten. Ein durchschnittlicher Satz von 5% wird zur Kostendeckung einbehalten da dies die Kosten sind die von alternativen zahlungsdienstleistern in Rechnung gestellt werden.

   4.1.2. Bei geringeren TransaktionsgebĂĽhren im Einzelfall wird der Differenzbetrag einbehalten und zur Finanzierung der Plattform genutzt.

4.2. **Plattformbetrieb und Kosten:**

   4.2.1. Das Betreiben der Plattform verursacht Kosten, die durch WerbemaĂźnahmen gedeckt werden.

   4.2.2. FĂĽr den Verkäufer entstehen keine direkten Kosten.

4.3. **Finanzierung und ĂśberprĂĽfung:**

   4.3.1. Die Finanzierung durch WerbemaĂźnahmen wird regelmäßig ĂĽberprĂĽft.

   4.3.2. Bei FinanzierungslĂĽcken behält sich der Plattformbetreiber vor, das Finanzierungsmodell nach rechtzeitiger AnkĂĽndigung zu ändern.

4.4. **Auszahlung an den Vendor:**

   4.4.1. Der Vendor erhält seine Auszahlung am Ende des Folgemonats.

   4.4.2. Während eines laufenden Monats besteht kein Anrecht auf Sonderzahlungen.

4.5. **Zahlungsmethode und Kontaktdaten:**

   4.5.1. Die Auszahlung erfolgt ĂĽber ein PayPal-Konto.

   4.5.2. Der Vendor ist verpflichtet, rechtzeitig die Kontaktdaten seines PayPal-Kontos mitzuteilen, dies erfolgt ĂĽber den Vendor-Account.

4.6. **Abrechnung und Finanzbehörden:**

   4.6.1. Der Vendor erhält zu jeder Auszahlung eine Abrechnung.

   4.6.2. Der Vendor ist verpflichtet, Abrechnungen bei Bedarf den Finanzbehörden vorzulegen.

   4.6.3. Sämtliche Einnahmen sind dem zuständigen Finanzamt zu melden.

4.7. **Preisgestaltung:**

   4.7.1. Produkte dĂĽrfen nicht zu einem höheren Preis als auf anderen Plattformen angeboten werden.

   4.7.2. Bei ĂĽberhöhten Preisen erfolgt eine Aufforderung zur Anpassung.

   4.7.3. Bei Nichtbeachtung kann das Produkt gesperrt werden.

4.8. **Sale-Preise:**

   4.8.1. Ein “Sale”-Preis darf unter bestimmten Bedingungen angegeben werden.

   4.8.2. Das Produkt muss vorher mindestens drei Wochen zum regulären Preis ohne Rabatt angeboten worden sein.

   4.8.3. Während der “Sale”-Periode darf das Produkt auf keiner anderen Website zu einem gleichwertigen oder niedrigeren Preis angeboten werden.

   4.8.4. Bei Nichtbeachtung erfolgt eine Aufforderung zur Anpassung.

4.9. **Automatische Anpassung und Produktsperre:**

   4.9.1. Bei Nichtbeachtung der Anpassungsaufforderung wird der Sale-Preis automatisch gelöscht, und das Produkt wird zum regulären Preis zurĂĽckgesetzt.

   4.9.2. Der Plattformbetreiber behält sich vor, jedes Produkt jederzeit ohne Angabe von GrĂĽnden zu sperren.

**5. Käufer:**

5.1. **Geschäftliche Beziehung:**

   5.1.1. Durch den Kauf eines Produkts auf der Homepage geht der Käufer eine geschäftliche Beziehung mit dem anbietenden Vendor ein.

   5.1.2. Der Käufer verzichtet darauf, RechtsansprĂĽche gegenĂĽber dem Homepage-Betreiber geltend zu machen, der lediglich als Vermittler agiert.

5.2. **Kontaktmöglichkeiten:**

   5.2.1. Der Käufer erhält mit der Ware eine Kontaktmöglichkeit zum Vendor.

   5.2.2. Bei Funktionsstörungen des erworbenen Produkts wird empfohlen, sich zunächst direkt an den Verkäufer zu wenden, indem die auf der Plattform bereitgestellten Kontaktmöglichkeiten genutzt werden.

5.3. **Kommunikation mit dem Verkäufer:**

   5.3.1. Der Käufer sollte dem Verkäufer detailliert mitteilen, welche Probleme oder Mängel beim Produkt aufgetreten sind.

   5.3.2. Eine präzise Fehlerbeschreibung ermöglicht eine effektivere Lösung seitens des Verkäufers.

5.4. **Informationsweitergabe an Plattformbetreiber:**

   5.4.1. Sollte die Kommunikation mit dem Verkäufer nicht zu einer zufriedenstellenden Lösung fĂĽhren, kann der Käufer den Plattformbetreiber ĂĽber das Problem informieren.

   5.4.2. Die Plattform könnte Vermittlungs- oder Schlichtungsdienste anbieten.

5.5. **Download und physische Produkte:**

   5.5.1. Nach dem Kauf eines Produktes steht dem Käufer ein Download zur VerfĂĽgung.

   5.5.2. Der Käufer hat kein Anrecht auf den Versand eines physischen Produktes; alle Produkte sind ausschlieĂźlich digital und stehen nur als Download zur VerfĂĽgung.

5.6. **Datenschutz und Einwilligung:**

   5.6.1. Der Käufer willigt durch den Kauf ein, dass personenbezogene Daten zum Zwecke der Verkaufsabwicklung an den Vendor ĂĽbermittelt werden.

5.7. **RĂĽckgaberecht:**

   5.7.1. Dem Käufer steht ein 14-tägiges RĂĽckgaberecht zur VerfĂĽgung.

   5.7.2. Dieses RĂĽckgaberecht muss der Käufer gegenĂĽber dem Vendor geltend machen.

5.8. **RĂĽckerstattung:**

   5.8.1. Der Käufer erhält seine RĂĽckerstattung ausschlieĂźlich auf dem Weg, ĂĽber den das Produkt ursprĂĽnglich durch den Homepage-Betreiber bezahlt wurde.

**6. Produkt Upload:**

6.1. **Angebot durch den Homepage-Betreiber:**

   6.1.1. Mit dem Einstellen eines Produkts auf der Website stimmt der Vendor zu, dass der Homepage-Betreiber in seinem Namen das Produkt anbietet.

   6.1.2. Der Betreiber tritt lediglich als Vermittler auf und ĂĽbernimmt die Abrechnung.

6.2. **Verkaufsinformationen und Abrechnung:**

   6.2.1. Der Vendor erhält eine E-Mail-Benachrichtigung ĂĽber jeden getätigten Verkauf eines eingestellten Produkts.

   6.2.2. Der Vendor hat Zugriff auf eine Online-AbrechnungsĂĽbersicht, die detaillierte Informationen zu verkauften Produkten, erzielten Erlösen und den dafĂĽr erhaltenen Betrag bereitstellt.

6.3. **Fehlerhafte Produkte und Haftungsfreistellung:**

   6.3.1. Bei Funktionsstörungen des verkauften Produkts wird empfohlen, dass der Käufer sich direkt an den Verkäufer wendet.

   6.3.2. Der Vendor spricht den Homepage-Betreiber von jeglicher Haftung fĂĽr Schäden, die durch seine Produkte bei Dritten entstehen, frei.

6.4. **Kontaktmöglichkeit und Serviceverpflichtung:**

   6.4.1. Die Plattform stellt dem Customer eine Kontaktmöglichkeit zum Vendor zur VerfĂĽgung.

   6.4.2. Der Vendor verpflichtet sich, fĂĽr seine Produkte einen angemessenen Service zu leisten.

6.5. **Inhalte und Gesetzestreue:**

   6.5.1. Es ist ausschlieĂźlich erlaubt, Inhalte zum Download bereitzustellen, die den Angaben in der Produktbeschreibung entsprechen.

   6.5.2. Strikt untersagt ist das Hochladen von Inhalten, die gegen Gesetze oder die guten Sitten verstoĂźen.

6.6. **Urheberrechte:**

   6.6.1. Der Vendor muss im Besitz der Urheberrechte der hochgeladenen Dateien sein.

   6.6.2. Der Vendor trägt die Verantwortung fĂĽr eventuelle Urheberrechtsverletzungen.

6.7. **Download-Beschränkungen:**

   6.7.1. Es wird empfohlen, das Produkt fĂĽr einen dauerhaften Download zur VerfĂĽgung zu stellen.

   6.7.2. Falls der Download begrenzt oder zeitlich beschränkt ist, muss dies deutlich in der Produktbeschreibung angegeben werden.

**7. Rabatt Coupons:**

7.1. **Erstellung von Rabattcoupons:**

   7.1.1. Der Vendor hat die Möglichkeit, fĂĽr seine Produkte Rabattcoupons zu erstellen.

   7.1.2. Rabattcoupons sind ausschlieĂźlich fĂĽr die Produkte gĂĽltig, die vom Vendor selbst auf der Plattform eingestellt wurden.

7.2. **GĂĽltigkeit der Coupons:**

   7.2.1. Die Rabattcoupons sind nur fĂĽr die spezifischen Produkte des Vendors wirksam.

   7.2.2. Die Anwendung von Rabattcoupons auf Produkte anderer Vendors ist ausdrĂĽcklich ausgeschlossen.

7.3. **Verantwortung des Vendors:**

   7.3.1. Der Vendor trägt die Verantwortung fĂĽr die ordnungsgemäße Erstellung und Anwendung der Rabattcoupons.

   7.3.2. Unberechtigte Nutzung oder Missbrauch von Rabattcoupons durch Dritte liegt in der Verantwortung des Vendors.

7.4. **GĂĽltigkeitsdauer der Coupons:**

   7.4.1. Die GĂĽltigkeitsdauer der Rabattcoupons wird vom Vendor festgelegt.

   7.4.2. Es liegt in der Verantwortung des Vendors, die GĂĽltigkeitsdauer klar und deutlich zu kommunizieren.

7.5. **Rabattcoupon-Richtlinien:**

   7.5.1. Rabattcoupons dĂĽrfen nicht in betrĂĽgerischer Absicht verwendet werden.

   7.5.2. Der Vendor verpflichtet sich, sicherzustellen, dass die Rabattcoupon-Richtlinien eingehalten werden.

7.6. **Ă„nderungen und RĂĽcknahme:**

   7.6.1. Der Vendor behält sich das Recht vor, die Bedingungen und GĂĽltigkeitsdauer der Rabattcoupons jederzeit zu ändern.

   7.6.2. RĂĽcknahmen oder Ă„nderungen von Rabattcoupons werden nach eigenem Ermessen des Vendors durchgefĂĽhrt und kommuniziert.

7.7. **Haftungsausschluss:**

   7.7.1. Der Homepage-Betreiber ĂĽbernimmt keine Haftung fĂĽr Verluste oder Schäden, die durch die Nutzung oder NichtverfĂĽgbarkeit von Rabattcoupons entstehen.

   7.7.2. Jegliche Haftung liegt im Verantwortungsbereich des Vendors.

**8. Rechte des Plattform Betreibers:**

8.1. **Ausschluss von Produkten oder Vendors:**

   8.1.1. Der Homepage-Betreiber behält sich das uneingeschränkte Recht vor, jederzeit und ohne Angabe von GrĂĽnden einzelne Produkte oder auch einen Vendor vom Verkauf auf der Plattform auszuschlieĂźen.

   8.1.2. AusschlĂĽsse können aufgrund von Verstößen gegen die AGB, rechtliche Unstimmigkeiten oder anderen GrĂĽnden erfolgen.

8.2. **Rückgängigmachung von Verkäufen:**

   8.2.1. Der Homepage-Betreiber behält sich das Recht vor, auf Anforderung eines Käufers einen Verkauf rĂĽckgängig zu machen.

   8.2.2. Diese MaĂźnahme kann bei Unstimmigkeiten, Verstößen gegen die AGB oder anderen relevanten GrĂĽnden ergriffen werden.

8.3. **Informationspflicht gegenĂĽber Vendors:**

   8.3.1. Im Falle eines Ausschlusses von Produkten oder Vendors wird der Homepage-Betreiber die betroffenen Parteien darĂĽber informieren.

   8.3.2. Die Entscheidung des Homepage-Betreibers ist endgĂĽltig und kann nicht angefochten werden.

8.4. **Rücknahme von Verkäufen im Interesse der Kunden:**

   8.4.1. Die RĂĽckgängigmachung von Verkäufen kann im Interesse der Kunden erfolgen, um sicherzustellen, dass die angebotenen Produkte den Erwartungen und Standards entsprechen.

   8.4.2. Der Homepage-Betreiber wird angemessene Anstrengungen unternehmen, um alle betroffenen Parteien ĂĽber solche MaĂźnahmen zu informieren.

8.5. **Recht auf PrĂĽfung und Anpassung:**

   8.5.1. Der Homepage-Betreiber behält sich das Recht vor, Produkte und Vendors regelmäßig zu prĂĽfen und bei Bedarf Anpassungen vorzunehmen.

   8.5.2. Diese PrĂĽfungen dienen der Sicherstellung der Einhaltung der Plattformrichtlinien und der Qualität der angebotenen Produkte.

8.6. **Haftungsausschluss:**

   8.6.1. Der Homepage-Betreiber haftet nicht fĂĽr etwaige Verluste oder Schäden, die durch den Ausschluss von Produkten oder Vendors oder die RĂĽckgängigmachung von Verkäufen entstehen.

   8.6.2. Jegliche Entscheidungen des Homepage-Betreibers im Rahmen dieser Rechte sind endgĂĽltig und nicht anfechtbar.

**9. Datenschutz und Datenschutzerklärung:**

9.1. **Allgemeine Grundsätze:**

   9.1.1. Der Homepage-Betreiber legt groĂźen Wert auf den Schutz der persönlichen Daten der Nutzer und Vendors.

   9.1.2. Alle erhobenen Daten werden gemäß den geltenden Datenschutzbestimmungen behandelt.

9.2. **Datenerhebung und -verwendung:**

   9.2.1. Der Homepage-Betreiber erhebt nur die fĂĽr die Geschäftsabwicklung notwendigen Daten.

   9.2.2. Die Nutzung der Daten beschränkt sich auf die Verkaufsabwicklung, die Bereitstellung von Services und die Verbesserung der Plattform.

9.3. **Datensicherheit:**

   9.3.1. Der Homepage-Betreiber setzt angemessene technische und organisatorische MaĂźnahmen ein, um die Sicherheit der gespeicherten Daten zu gewährleisten.

   9.3.2. Dennoch kann keine absolute Sicherheit im Internet garantiert werden.

9.4. **Weitergabe von Daten:**

   9.4.1. Persönliche Daten werden ohne ausdrĂĽckliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben, es sei denn, dies ist zur VertragserfĂĽllung oder aufgrund gesetzlicher Verpflichtungen erforderlich.

   9.4.2. Im Falle von Dienstleistern, die Daten in unserem Auftrag verarbeiten, werden Vereinbarungen zur Datensicherheit getroffen.

9.5. **Cookies und Tracking-Technologien:**

   9.5.1. Die Plattform verwendet Cookies und andere Tracking-Technologien, um die Nutzererfahrung zu verbessern.

   9.5.2. Nutzer haben die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies in ihren Browsereinstellungen zu kontrollieren.

9.6. **Datenschutzerklärung:**

   9.6.1. Die Datenschutzerklärung informiert detailliert ĂĽber die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung personenbezogener Daten.

   9.6.2. Nutzer und Vendors sind angehalten, die Datenschutzerklärung sorgfältig zu lesen und zu verstehen.

9.7. **Einwilligung und Ă„nderungen:**

   9.7.1. Durch Nutzung der Plattform stimmen Nutzer und Vendors der Datenschutzerklärung zu.

   9.7.2. Ă„nderungen der Datenschutzerklärung werden transparent kommuniziert, und die fortgesetzte Nutzung der Plattform gilt als Einverständniserklärung mit den aktualisierten Bestimmungen.

9.8. **Auskunftsrecht und Löschung:**

   9.8.1. Nutzer und Vendors haben das Recht, Auskunft ĂĽber die gespeicherten Daten zu erhalten und die Löschung ihrer Daten zu verlangen.

   9.8.2. Anfragen dazu können an die in der Datenschutzerklärung angegebene Kontaktadresse gerichtet werden.

9.9. **Verantwortlichkeit:**

   9.9.1. Der Homepage-Betreiber agiert als Verantwortlicher fĂĽr die Verarbeitung personenbezogener Daten im Sinne der Datenschutzgesetze.

   9.9.2. Bei Fragen zum Datenschutz können sich Nutzer und Vendors an die in der Datenschutzerklärung angegebene Kontaktadresse wenden.

9.10. **GĂĽltigkeit und Anwendbarkeit:**

   9.10.1. Diese Bestimmungen zum Datenschutz gelten in Ergänzung zu den Allgemeinen Geschäftsbedingungen und sind integraler Bestandteil derselben.

   9.10.2. Bei Unklarheiten oder WidersprĂĽchen haben die Datenschutzbestimmungen Vorrang.

**10. Schlussbestimmungen:**

10.1. **Geltendes Recht und Gerichtsstand:**

   10.1.1. FĂĽr sämtliche rechtlichen Beziehungen zwischen den Nutzern, Vendors und dem Homepage-Betreiber gilt das deutsche Recht.

   10.1.2. Gerichtsstand fĂĽr alle Streitigkeiten ist Leverkusen, sofern gesetzlich zulässig.

10.2. **Ă„nderungen der AGB:**

   10.2.1. Der Homepage-Betreiber behält sich das Recht vor, diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen jederzeit zu ändern.

   10.2.2. Ă„nderungen werden den Nutzern und Vendors rechtzeitig mitgeteilt und treten nach angemessener Frist in Kraft, sofern keine fristgerechte Ablehnung erfolgt.

10.3. **Schriftformklausel:**

   10.3.1. Abweichungen von diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen bedĂĽrfen der Schriftform.

   10.3.2. MĂĽndliche Nebenabreden bestehen nicht.

10.4. **Salvatorische Klausel:**

   10.4.1. Sollten einzelne Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen unwirksam sein oder werden, berĂĽhrt dies die Wirksamkeit der ĂĽbrigen Bestimmungen nicht.

   10.4.2. Anstelle der unwirksamen Bestimmung tritt eine Regelung, die dem wirtschaftlichen Zweck der unwirksamen Bestimmung am nächsten kommt.

10.5. **Mitteilungen und Kontakt:**

   10.5.1. Alle Mitteilungen und Anfragen im Zusammenhang mit diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen sind schriftlich an die in der Kontaktsektion angegebene Adresse zu richten.

   10.5.2. Der Homepage-Betreiber wird schriftliche Mitteilungen an die bei der Anmeldung angegebene E-Mail-Adresse senden.

10.6. **GĂĽltigkeit und Verbindlichkeit:**

   10.6.1. Diese Schlussbestimmungen gelten als integraler Bestandteil der Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

   10.6.2. Bei Unklarheiten oder WidersprĂĽchen haben die Schlussbestimmungen Vorrang.

10.7. **Letztes Aktualisierungsdatum:**

   10.7.1. Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen wurden zuletzt am 21.November 2023 aktualisiert.

   10.7.2. Nutzer und Vendors werden ermutigt, die AGB regelmäßig auf Aktualisierungen zu ĂĽberprĂĽfen.

Terms and Conditions (AGB) for Add-On-Desk Online Platform

Add-On-Desk AGBs V 0.1

1. Platform Operator

Veith Schmidt

Altenhof 1B

51371 Leverkusen

Email: v.schmidt@addondesk.com

2. Description of the Platform

Add-On-Desk is a marketplace-like online platform specializing in the event industry. Registered vendors can exclusively sell digital products after their registrations have been reviewed and approved by the platform operator. Mandatory information for registration includes name, address, tax number, email contact, PayPal account, and confirmation of the Terms and Conditions and Privacy Policy. The terms and conditions clearly state that vendors are only allowed to offer products with their own copyrights. Upon approval, vendors can create their own shops and list products that must be approved by the platform operator. Customers can purchase digital products, with the platform operator notifying the vendor of each sale. The vendor receives the purchase amount minus the agreed-upon commission. Return policy and liability are specified, and payouts are made at the end of the month to the PayPal account provided by the vendor. Transaction costs are borne by the vendor, who is also obligated to report earnings to tax authorities.

**3. Fundamental: Marketplace Intermediary Role**

The marketplace operates solely as an intermediary and does not offer any products for sale itself. The platform enables registered vendors to showcase and sell their digital products while involving the platform operator.

3.1. **Marketplace Intermediary Role:**

   3.1.1. The marketplace does not function as a seller but only as an intermediary between vendors and buyers.

   3.1.2. The business relationship between the buyer and the seller is established directly, with the marketplace not being a direct party.

3.2. **Independence of the Marketplace:**

   3.2.1. The marketplace has no influence on the quality, nature, or legal compliance of the offered products.

   3.2.2. Any liability of the marketplace for the products or the business relationship between the buyer and the seller is excluded.

3.3. **Legal Framework:**

   3.3.1. The marketplace is operated in Germany, and all users are obligated to adhere to German law in all respects.

3.4. **Type of Offered Products:**

   3.4.1. The marketplace exclusively offers digital products for download.

   3.4.2. There is no right to receive physical products; all purchases pertain to digital downloads.

These principles are an integral part of the Terms and Conditions (AGB) and govern the fundamental relationship between the marketplace, vendors, and customers.

**4. Sales and Billing:**

4.1. **Transaction Costs:**

   4.1.1. The vendor bears the transaction costs. An average rate of 5% is retained to cover costs, as these are the fees charged by alternative payment service providers.

   4.1.2. In case of lower transaction fees in individual cases, the price difference is retained and used to finance the platform.

4.2. **Platform Operation and Costs:**

   4.2.1. Operating the platform incurs costs covered through advertising measures.

   4.2.2. There are no direct costs for the seller.

4.3. **Financing and Review:**

   4.3.1. Financing through advertising measures is regularly reviewed.

   4.3.2. In the event of financing gaps, the platform operator reserves the right to change the financing model with timely notice.

4.4. **Payout to the Vendor:**

   4.4.1. The vendor receives their payout at the end of the following month.

   4.4.2. There is no entitlement to special payments during a current month.

4.5. **Payment Method and Contact Information:**

   4.5.1. Payout is made via a PayPal account.

   4.5.2. The vendor is obligated to timely provide the contact details of their PayPal account, done through the vendor account.

4.6. **Billing and Tax Authorities:**

   4.6.1. The vendor receives a statement with each payout.

   4.6.2. The vendor is required to submit statements to the tax authorities as needed.

   4.6.3. All earnings must be reported to the relevant tax office.

4.7. **Pricing:**

   4.7.1. Products must not be offered at a higher price than on other platforms.

   4.7.2. In case of inflated prices, an adjustment request will be issued.

   4.7.3. Non-compliance may result in product suspension.

4.8. **Sale Prices:**

   4.8.1. A “Sale” price can be listed under specific conditions.

   4.8.2. The product must have been offered at the regular price without a discount for at least three weeks prior.

   4.8.3. During the “Sale” period, the product must not be offered on any other website at an equivalent or lower price.

   4.8.4. Non-compliance will result in an adjustment request.

4.9. **Automatic Adjustment and Product Suspension:**

   4.9.1. In case of non-compliance with the adjustment request, the Sale price will be automatically removed, and the product will be reset to the regular price.

   4.9.2. The platform operator reserves the right to suspend any product at any time without specifying reasons.

**5. Buyer:**

5.1. **Business Relationship:**

   5.1.1. By purchasing a product on the website, the buyer enters into a business relationship with the providing vendor.

   5.1.2. The buyer waives any legal claims against the website operator, who acts solely as a mediator.

5.2. **Contact Options:**

   5.2.1. The buyer receives contact information for the vendor with the purchased goods.

   5.2.2. In case of malfunctions with the purchased product, it is recommended to first contact the seller directly using the contact information provided on the platform.

5.3. **Communication with the Seller:**

   5.3.1. The buyer should inform the seller in detail about any problems or defects encountered with the product.

   5.3.2. A precise description of the issue enables a more effective solution on the part of the seller.

5.4. **Information Relay to Platform Operator:**

   5.4.1. If communication with the seller does not lead to a satisfactory solution, the buyer can inform the platform operator about the problem.

   5.4.2. The platform may offer mediation or arbitration services.

5.5. **Download and Physical Products:**

   5.5.1. After purchasing a product, the buyer has access to a download.

   5.5.2. The buyer has no entitlement to the shipment of a physical product; all products are exclusively digital and available only as downloads.

5.6. **Data Protection and Consent:**

   5.6.1. The buyer consents, through the purchase, to the transmission of personal data to the vendor for the purpose of sales processing.

5.7. **Return Policy:**

   5.7.1. The buyer has a 14-day return policy.

   5.7.2. The buyer must exercise this return policy with the vendor.

5.8. **Refund:**

   5.8.1. The buyer receives a refund exclusively through the method originally used to pay the website operator for the product.

**6. Product Upload:**

6.1. **Offer by the Website Operator:**

   6.1.1. By uploading a product to the website, the vendor agrees that the website operator offers the product on their behalf.

   6.1.2. The operator acts solely as a mediator and handles the billing.

6.2. **Sales Information and Billing:**

   6.2.1. The vendor receives an email notification for each sale of an uploaded product.

   6.2.2. The vendor has access to an online billing overview providing detailed information on sold products, revenues generated, and the corresponding amount received.

6.3. **Defective Products and Indemnification:**

   6.3.1. In case of malfunctions with the sold product, it is recommended that the buyer contacts the seller directly.

   6.3.2. The vendor releases the website operator from any liability for damages caused by their products to third parties.

6.4. **Contact and Service Commitment:**

   6.4.1. The platform provides the customer with a contact option for the vendor.

   6.4.2. The vendor commits to providing reasonable service for their products.

6.5. **Content and Legal Compliance:**

   6.5.1. It is only allowed to provide content for download that matches the information in the product description.

   6.5.2. Uploading content that violates laws or ethical standards is strictly prohibited.

6.6. **Copyrights:**

   6.6.1. The vendor must own the copyrights to the uploaded files.

   6.6.2. The vendor is responsible for any potential copyright infringements.

6.7. **Download Restrictions:**

   6.7.1. It is recommended to make the product available for permanent download.

   6.7.2. If the download is limited or time-restricted, this must be clearly stated in the product description.

**7. Discount Coupons:**

7.1. **Creation of Discount Coupons:**

   7.1.1. The vendor has the option to create discount coupons for their products.

   7.1.2. Discount coupons are only valid for the products listed by the vendor on the platform.

7.2. **Validity of Coupons:**

   7.2.1. Discount coupons are effective only for the specific products of the vendor.

   7.2.2. The application of discount coupons to products from other vendors is explicitly prohibited.

7.3. **Vendor’s Responsibility:**

   7.3.1. The vendor is responsible for the proper creation and application of discount coupons.

   7.3.2. Unauthorized use or misuse of discount coupons by third parties is the responsibility of the vendor.

7.4. **Validity Period of Coupons:**

   7.4.1. The vendor determines the validity period of the discount coupons.

   7.4.2. It is the vendor’s responsibility to clearly and explicitly communicate the validity period.

7.5. **Discount Coupon Policies:**

   7.5.1. Discount coupons must not be used with fraudulent intent.

   7.5.2. The vendor commits to ensuring compliance with discount coupon policies.

7.6. **Changes and Withdrawal:**

   7.6.1. The vendor reserves the right to change the terms and validity period of discount coupons at any time.

   7.6.2. Withdrawals or changes to discount coupons are carried out at the vendor’s discretion and communicated accordingly.

7.7. **Disclaimer:**

   7.7.1. The website operator assumes no liability for losses or damages resulting from the use or unavailability of discount coupons.

   7.7.2. Any liability rests within the vendor’s responsibility.

**8. Rights of the Platform Operator:**

8.1. **Exclusion of Products or Vendors:**

   8.1.1. The website operator reserves the unrestricted right to exclude individual products or a vendor from selling on the platform at any time and without providing reasons.

   8.1.2. Exclusions may occur due to violations of the terms and conditions, legal discrepancies, or other reasons.

8.2. **Reversal of Sales:**

   8.2.1. The website operator reserves the right to reverse a sale upon the request of a buyer.

   8.2.2. This action may be taken in cases of discrepancies, violations of the terms and conditions, or other relevant reasons.

8.3. **Obligation to Inform Vendors:**

   8.3.1. In the event of the exclusion of products or vendors, the website operator will inform the affected parties.

   8.3.2. The decision of the website operator is final and cannot be contested.

8.4. **Reversal of Sales in the Interest of Customers:**

   8.4.1. The reversal of sales may occur in the interest of customers to ensure that the offered products meet expectations and standards.

   8.4.2. The website operator will make reasonable efforts to inform all affected parties of such measures.

8.5. **Right of Inspection and Adjustment:**

   8.5.1. The website operator reserves the right to regularly inspect products and vendors and make adjustments as needed.

   8.5.2. These inspections are aimed at ensuring compliance with platform policies and the quality of offered products.

8.6. **Disclaimer:**

   8.6.1. The website operator is not liable for any losses or damages resulting from the exclusion of products or vendors or the reversal of sales.

   8.6.2. Any decisions made by the website operator under these rights are final and non-contestable.

**9. Data Protection and Privacy Policy:**

9.1. **General Principles:**

   9.1.1. The website operator places great importance on the protection of the personal data of users and vendors.

   9.1.2. All collected data is treated in accordance with applicable data protection regulations.

9.2. **Data Collection and Use:**

   9.2.1. The website operator collects only the data necessary for transactional purposes.

   9.2.2. Data usage is limited to transaction processing, service provision, and platform improvement.

9.3. **Data Security:**

   9.3.1. The website operator implements appropriate technical and organizational measures to ensure the security of stored data.

   9.3.2. However, absolute security cannot be guaranteed on the internet.

9.4. **Data Sharing:**

   9.4.1. Personal data will not be disclosed to third parties without explicit consent unless required for contract fulfillment or legal obligations.

   9.4.2. In the case of service providers processing data on our behalf, agreements on data security are established.

9.5. **Cookies and Tracking Technologies:**

   9.5.1. The platform uses cookies and other tracking technologies to enhance the user experience.

   9.5.2. Users have the option to control the use of cookies in their browser settings.

9.6. **Privacy Policy:**

   9.6.1. The privacy policy provides detailed information about the collection, processing, and use of personal data.

   9.6.2. Users and vendors are encouraged to carefully read and understand the privacy policy.

9.7. **Consent and Changes:**

   9.7.1. By using the platform, users and vendors agree to the privacy policy.

   9.7.2. Changes to the privacy policy will be transparently communicated, and continued use of the platform constitutes consent to the updated terms.

9.8. **Right to Information and Deletion:**

   9.8.1. Users and vendors have the right to obtain information about stored data and request the deletion of their data.

   9.8.2. Inquiries can be directed to the contact address provided in the privacy policy.

9.9. **Responsibility:**

   9.9.1. The website operator acts as the controller for the processing of personal data in accordance with data protection laws.

   9.9.2. For privacy-related inquiries, users and vendors can contact the address provided in the privacy policy.

9.10. **Validity and Applicability:**

   9.10.1. These data protection provisions supplement the general terms and conditions and are an integral part thereof.

   9.10.2. In case of uncertainties or conflicts, the data protection provisions take precedence.

**10. Final Provisions:**

10.1. **Applicable Law and Jurisdiction:**

   10.1.1. German law applies to all legal relationships between users, vendors, and the website operator.

   10.1.2. The place of jurisdiction for all disputes is Leverkusen, to the extent permitted by law.

10.2. **Changes to the Terms and Conditions:**

   10.2.1. The website operator reserves the right to change these terms and conditions at any time.

   10.2.2. Changes will be communicated to users and vendors in a timely manner and will take effect after a reasonable period unless timely rejection occurs.

10.3. **Written Form Clause:**

   10.3.1. Deviations from these terms and conditions require written form.

   10.3.2. Oral side agreements do not exist.

10.4. **Severability Clause:**

   10.4.1. If individual provisions of these terms and conditions are or become invalid, this does not affect the validity of the remaining provisions.

   10.4.2. In place of the ineffective provision, a regulation that comes closest to the economic purpose of the ineffective provision will apply.

10.5. **Notifications and Contact:**

   10.5.1. All notifications and inquiries related to these terms and conditions must be addressed in writing to the address specified in the contact section.

   10.5.2. The website operator will send written notifications to the email address provided during registration.

10.6. **Validity and Binding Nature:**

   10.6.1. These final provisions are considered an integral part of the terms and conditions.

   10.6.2. In case of uncertainties or conflicts, the final provisions take precedence.

10.7. **Last Update Date:**

   10.7.1. These terms and conditions were last updated on November 21, 2023.

   10.7.2. Users and vendors are encouraged to regularly check the terms and conditions for updates.